-at (Deutsch)Bearbeiten

SuffixBearbeiten

Worttrennung:

-at

Aussprache:

IPA: [at]
Hörbeispiele:   -at (Info)

Bedeutungen:

[1] Chemie, Nomenklatur: nachgestelltes Wortbildungselement, welches das Anion der Sauerstoffsäure des derivierten Stoffes bezeichnet
Anion der einfachen Sauerstoffsäure des derivierten Stoffes
Zirkumfix mit per-: Anion der um eine Oxidationsstufe erhöhten Sauerstoffsäure des derivierten Stoffes
[2] Fremdsuffix zur Bildung von Fremdwörtern als Substantive im Maskulinum oder Neutrum

Beispiele:

[1] Mit Kupfersulfat kann man schöne Kristalle züchten.
[2] Ein Asiat ist der Bewohner Asiens.

Wortbildungen:

[1] Permanganat, Sulfat
[2] Asiat, Derivat, Destillat, Legat, Rektorat

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nomenklatur (Chemie)
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „...at“

Quellen:



-at (Albanisch)Bearbeiten

Suffix, mBearbeiten

Alternative Schreibweisen:

-át

Worttrennung:

-at

Aussprache:

IPA: [at]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] maskulin, Singular, Suffix für Adjektive der 1. Klasse (ohne Artikel): -lich, -isch, -haft und so weiter
[2] maskulin, Singular, Suffix für Substantive: -er und so weiter

Synonyme:

[1, 2] f/Singular, Plural: -ate, m/Plural: -atë

Gegenwörter:

[1, 2] m/Singular: -an, -tan, -ak, -as, -ash, -ar, -tar, -ez, -ës, -s, -ik, -nik, -ist, -iv, -ok, -or, -tor, -osh

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Martin Camaj: Albanian Grammar with Excercises Chrestomathy and Glossaries. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1984 (übersetzt von Leonard Fox), ISBN 3-447-02467-4, Seiten: 47-50.