Hauptmenü öffnen

gluko-, Gluko- (Deutsch)Bearbeiten

Gebundenes LexemBearbeiten

Nebenformen:

gluco-
als Variante: glyko-; vor Vokalen: glyk-, glyc-, glyz-; veraltet: glyco-

Worttrennung:

glu·ko-

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] vorangestelltes Wortbildungselement in Fremdwörtern aus dem Griechischen mit der Bedeutung: süß, Zucker

Herkunft:

von griechisch γλυκύς (glykys) → grc süß[1]

Beispiele:

[1] Glukose ist Traubenzucker.

Wortbildungen:

Glukokortikoid, Glukoneogenese, Glukose, Glukosid, Glukosidase, Glukosurie

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Liste griechischer Wortstämme in deutschen Fremdwörtern
[1] Canoo das Neoklassische Formativ glyk
[1] Duden - Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe

Quellen: