Hauptmenü öffnen

makro-, Makro- (Deutsch)Bearbeiten

Gebundenes LexemBearbeiten

Nebenformen:

vor Vokalen meist: makr-

Worttrennung:

ma·k·ro-

Aussprache:

IPA: [makʁo], [ˈmaːkʁo]
Hörbeispiele:   makro- (Info)

Bedeutungen:

[1] vorangestelltes Wortbildungselement mit der Bedeutung: groß, lang oder auch: größer, länger als in einer anderen, normalen, kleineren, kürzeren Variante

Herkunft:

Entlehnung aus griechisch μακρός (makrós) → grc „groß“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] groß-, mega-

Gegenwörter:

[1] mikro-

Beispiele:

[1] Die Vorsilbe makro- bedeutet zum Beispiel bei „Makromolekül“, dass es sich um ein größeres Molekül handelt.

Wortbildungen:

makrobiotisch
Makroaufnahme, Makrokosmos, Makromolekül, Makroökonomie, Makroskopie, Makrozytose

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „makro_
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „makro-
[1] Canoo

Quellen:

  1. Duden online „makro-