Hauptmenü öffnen

Wortbildungselement (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Wortbildungselement

die Wortbildungselemente

Genitiv des Wortbildungselements

der Wortbildungselemente

Dativ dem Wortbildungselement
dem Wortbildungselemente

den Wortbildungselementen

Akkusativ das Wortbildungselement

die Wortbildungselemente

Worttrennung:

Wort·bil·dungs·ele·ment, Plural: Wort·bil·dungs·ele·men·te

Aussprache:

IPA: [ˈvɔʁtbɪldʊŋsʔeleˌmɛnt]
Hörbeispiele:   Wortbildungselement (Info)   Wortbildungselement (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: grammatische Einheit, die der Wortbildung dient

Herkunft:

Determinativkompositum aus Wortbildung, Fugenelement -s und Element

Synonyme:

[1] Derivatem, Wortbildungsaffix, Wortbildungsmorphem

Unterbegriffe:

[1] gebundenes Lexem, Präfix, Präfixoid, Suffix, Suffixoid

Beispiele:

[1] „Aus diesem Grund haben wir die wichtigsten Wortbildungselemente in das Wörterbuch aufgenommen.“[1]
[1] „Die gesonderte Lemmatisierung von gebundenen Wortbildungselementen ist nach wie vor problematisch.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] canoonet „Wortbildungselement
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Wortbildungselement“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Kluge. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearbeitet von Elmar Seebold. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. de Gruyter, Berlin/ New York 2002, S. IX. ISBN 3-11-017472-3.
  2. Wolfgang Fleischer, Gerhard Helbig, Gotthard Lerchner (Hrsg.): Kleine Enzyklopädie Deutsche Sprache. Peter Lang, Frankfurt/M. 2001, Seite 217. ISBN 3-631-35310-3. Fett gedruckt: Wortbildungselementen.