Willkommen beim Wikiwörterbuch!
Das Wikiwörterbuch ist das deutschsprachige Wiktionary: ein frei verfügbares, mehrsprachiges Wörterbuch für den Wortschatz aller Sprachen.

Wort der Woche
WdW-Sterne.png
Woche 9
Wort: kabbeln
Wortart: Verb
Trennung: kab·beln, Präteritum: kab·bel·te, Partizip II: ge·kab·belt
Aussprache: [ˈkabl̩n], Präteritum: [ˈkabl̩tə], Partizip II: [ɡəˈkabl̩t]
Herkunft: kabbeln stammt vom mittelniederdeutschen kabbelen ‚zanken‘ ab. Es besteht weiterhin eine Verbindung zwischen kabbeln und dem mittelhochdeutschen kibelen, kifelen und kiveren ‚keifen, sich scheltend zanken‘ sowie mit kifelen und kifern oder kiefen ‚kauen, nagen‘. Näheres ist dem Eintrag zu entnehmen.
pix.gif
pix.gif
pix.gif
pix.gif
pix.gif
Weitere interessante Einträge

krängen, an einem seidenen Faden hängen, waldein, Kartoffel, Holocaust, Hiobsbotschaft, Frisbee, Jännerloch, weil, Weihnachtsmann (… → mehr · Zufälliger Eintrag)

pix.gif
pix.gif
pix.gif
pix.gif
pix.gif
Aktuelles
pix.gif
pix.gif
pix.gif
pix.gif
pix.gif

Sprache