-ist (Deutsch)Bearbeiten

SuffixBearbeiten

Worttrennung:

-ist, Plural: -is·ten

Aussprache:

IPA: [ɪst]
Hörbeispiele:   -ist (Info),   -ist (Info)

Bedeutungen:

[1] Wortbildungselement maskuliner Substantive mit der Bedeutung des Ausübens einer Tätigkeit oder eines Berufes, nach dem Muster Substantiv + -ist
[2] Wortbildungselement maskuliner Substantive mit der Bedeutung der Zugehörigkeit zu einer geistigen oder kulturellen Strömung, meist in Kombination mit fremdsprachigen Wortstämmen
[3] Wortbildungselement maskuliner Substantive mit der Bedeutung der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe, meist in Kombination mit fremdsprachigen Wortstämmen

Synonyme:

[1] -er

Weibliche Wortformen:

[1–3] -istin

Beispiele:

[1] Er ist Lagerist in einem großen Unternehmen.
[2] In seiner Jugend war er überzeugter Sozialist.
[3] Bären sind Nahrungsgeneralisten. Sie fressen alles, von Elchen über Insekten bis zu Beeren, Honig und Gras.

Wortbildungen:

siehe ausschließlich: Verzeichnis:Deutsch/Wortbildungen/-ist

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] The Free Dictionary „-ist

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: isst


-ist (Ido)Bearbeiten

SuffixBearbeiten

Worttrennung:

i·s·t

Aussprache:

IPA: [(ʔ)ist]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wortbildungselement, Berufsbezeichnung: Person, die das im Wortstamm Ausgesagte professionell – als Beruf – oder mit Hingabe, Überzeugung betreibt

Herkunft:

nach Esperanto. Wurzel (radiko) ist aus allen aus Ido-Quellsprachen (fontolingui)[1]

Beispiele:

[1] Idisti esas homi qui amas e praktikas la linguo Ido.
Idisten sind Menschen, die die Sprache Ido lieben und praktizieren.
[1] La shuifisto lernis shuifar, nun il havas propra firmo. Ibe il fabrikas bela shui, nam il amas shuifar.
Der Schuhmacher lernte, Schuhe herzustellen, nun hat er ein eigenes Geschäft. Dort produziert er schöne Schuhe, denn er liebt es, Schuhe zu machen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Louis de Beaufront: Kompleta Gramatiko detaloza di la linguo Internaciona Ido. Meier-Heucke, Esch-Alzette, Luxemburg 1925 (Scan 2004, Editerio Krayono) (online auf idolinguo.de). Seite 133 f. „-ist-“
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 114, Stichwort „-isto“
[1] Ferdinand Weber; Deutscher Ido-Bund (Germana Ido-Federnro) E. V. (Herausgeber): Ido por omni. Lehrbuch der Weltsprache. Dritte, erweiterte Auflage. Englert und Schlosser, Frankfurt am Main 1924, 7. Lektion, DNB 578242699 (Navigationsleiste rechts, Online, abgerufen am 2. Dezember 2021) „Nachsilbe -ist-“

Quellen:

  1. Louis de Beaufront: Kompleta Gramatiko detaloza di la linguo Internaciona Ido. Meier-Heucke, Esch-Alzette, Luxemburg 1925 (Scan 2004, Editerio Krayono) (online auf idolinguo.de). Seite 133 „-ist-“