Hauptmenü öffnen

Kampf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kampf

die Kämpfe

Genitiv des Kampfs
des Kampfes

der Kämpfe

Dativ dem Kampf
dem Kampfe

den Kämpfen

Akkusativ den Kampf

die Kämpfe

 
[1] Tutanchamun im Kampf gegen die Asiaten

Worttrennung:

Kampf, Plural: Kämp·fe

Aussprache:

IPA: [kamp͡f]
Hörbeispiele:   Kampf (Info)
Reime: -amp͡f

Bedeutungen:

[1] Militär: militärische Auseinandersetzung feindlicher Truppen
[2] handgreifliche Auseinandersetzung zweier oder mehrerer Personen oder Parteien
[3] Wettstreit mit anderen Menschen oder im übertragenen Sinne mit der Natur oder mit sich selbst
[4] Sport: Wettstreit
[5] engagierter Einsatz für ein bestimmtes Ziel

Herkunft:

mittelhochdeutsch kampf → gmh; althochdeutsch kampf → goh, kampf → goh mit der Bedeutung Zweikampf; von lateinisch campus → la = Feld, Schlachtfeld entlehnt. Das Wort ist seit dem 11. Jahrhundert belegt; Vorläufer kampfheit, 8. Jahrhundert[1][2]

Synonyme:

[1] Blutbad, Fehde, Gefecht, Gemetzel, Hader, Händel, Krieg, Massaker, Schlacht
[2] Clinch, Duell, Gerangel, Rauferei, Reiberei, Schlägerei, Zank, Zoff, Zwist
[4] Partie, Rennen, Runde, Satz, Spiel, Wettkampf, Wettstreit
[5] Aufopferung, Engagement

Sinnverwandte Wörter:

[1] Anti-Utopie, Dystopie, Widerstand

Gegenwörter:

[1] Friede, Frieden, Waffenruhe, Waffenstillstand
[1–3] außerdem: Harmonie, Idyll, Konformität, Konsens, Utopie, Vertrag

Oberbegriffe:

[1–5] Auseinandersetzung, Konflikt

Unterbegriffe:

[1] Abwehrkampf, Anti-Terror-Kampf, Barrikadenkampf, Dschungelkampf, Erdkampf, Freiheitskampf, Gaskampf, Grabenkampf, Guerillakampf, Häuserkampf, Jagdkampf, Luftkampf, Partisanenkampf, Rückzugskampf, Seekampf, Städtekampf, Stellungskampf, Straßenkampf, Tageskampf, Untergrundkampf
[1, 4] Bodenkampf, Einzelkampf, Endkampf, Entscheidungskampf, Hauptkampf, Nahkampf
[2] Anti-Drogen-Kampf, Bajonettkampf, Bosskampf, Bruderkampf, Faustkampf, Drachenkampf, Hahnenkampf, Kommentkampf, Rassenkampf, Schwertkampf
[2, 4] Zweikampf
[3] Abstimmungskampf, Arbeiterkampf, Chaoskampf, Diadochenkampf, Flügelkampf, Fraktionskampf, Geschlechterkampf, Gewissenskampf, Glaubenskampf, Interessenkampf, Kirchenkampf, Klassenkampf, Konkurrenzkampf, Kulturkampf, Lohnkampf, Machtkampf, Massenkampf, Meinungskampf, Parteienkampf, Preiskampf, Religionskampf, Richtungskampf, Rivalitätskampf, Seelenkampf, Sprachenkampf, Streikkampf, Todeskampf, Übernahmekampf, Verteilungskampf, Wahlkampf, Widerstandskampf
[4] Abstiegskampf, Achtkampf, Ausscheidungskampf, Boxkampf, Dreikampf, Dreistellungskampf, Einladungskampf, EM-Kampf, Fechtkampf, Finalkampf, Friesenkampf, Fünfkampf, Fünfsatzkampf, Fußballkampf, Gladiatorenkampf, Herausforderungskampf, Klubkampf, Länderkampf, Liegendkampf, Mannschaftskampf, Mehrkampf, Meisterschaftskampf, Phantomkampf, Pokalkampf, Positionskampf, Profikampf, Punktekampf, Qualifikationskampf, Revanchekampf, Ringkampf, Rückkampf, Schattenkampf, Schaukampf, Siebenkampf, Sparringkampf/Sparringskampf, Spitzenkampf, Standkampf, Stichkampf, Stierkampf, Testkampf, Tierkampf, Titelkampf, Vergleichskampf, Vierkampf, Vorentscheidungskampf, Vorkampf, Wettkampf, WM-Kampf, Zehnkampf, Zwölfkampf
[5] Arbeitskampf, Befreiungskampf, Daseinskampf, Existenzkampf, Friedenskampf, Lebenskampf, Überlebenskampf, Unabhängigkeitskampf, Volkskampf

Beispiele:

[1] Bei den Kämpfen gab es hunderte von Verletzten und Toten.
[1] „Das kanadische Parlament hat einem Militäreinsatz im Kampf gegen die Dschihadistengruppe "Islamischer Staat" (IS) zugestimmt.“[3]
[2] Lässt du dich auf einen Kampf ein?
[3] Er nimmt den Kampf mit dem Berg auf.
[4] Die Mannschaft verlor im Kampf um den Titel.
[5] Sie ist bekannt für ihren Kampf gegen die Armut in Kalkuttas Slums.
[5] „Am frühen Morgen des 25. Februar 1920 beginnt der Kampf.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1–4] der Kampf um etwas
[1–5] der Kampf gegen etwas, den Kampf gewinnen oder verlieren, ein erbitterter, erfolgreicher, erfolgloser, aussichtsloser Kampf
[2, 3] jemandem den Kampf ansagen, Mein Kampf
[5] der Kampf für etwas

Wortbildungen:

Adjektive: [1–5] kampfbegierig, kampfbereit, kampfbetont, kampfentschlossen, kampferfahren, kampferprobt, kampfesfreudig, kampfesfroh, kampfeslustig, kampfeswillig, kampffähig, kampflos, kampfstark, kampfunfähig
Substantive:
[1] Kampfabschnitt, Kampfabzeichen, Kampfaktion, Kampfanzug, Kampfart, Kampfauftrag, Kampfausbildung, Kampfbefehl, Kampfbegeisterung, Kampfbegier, Kampfbegierde, Kampfbereich, Kampfbereitschaft, Kampfboot, Kampfdrohne, Kampfeinheit, Kampfeinsatz, Kampfeinstellung, Kampfentschlossenheit, Kampferfahrung, Kampfeseifer, Kampfesfreude, Kampffahrzeug, Kampffähigkeit, Kampffeld, Kampfflieger, Kampfflugzeug, Kampfform, Kampfformation, Kampffront, Kampfführung, Kampfgas, Kampfgebiet, Kampfgefährte, Kampfgefilde, Kampfgelöbnis, Kampfgenosse, Kampfgerät, Kampfgeschehen, Kampfgeschrei, Kampfgeschwader, Kampfgetöse, Kampfgetümmel, Kampfgewühl, Kampfgruppe, Kampfhandlung, Kampfhubschrauber, Kampfinstrument, Kampfjet, Kampfkraft, Kampflärm, Kampflied, Kampflinie, Kampfmaschine, Kampfmittel, Kampfmoral, Kampfpanzer, Kampfpause, Kampfpilot, Kampfplatz, Kampfrakete, Kampfruf, Kampfschiff, Kampfschwimmer, Kampfstaffel, Kampfstärke, Kampfstoff, Kampftag, Kampftätigkeit, Kampftruppe, Kampfunterstützung, Kampfverband, Kampfwagen, Kampfweise, Kampfzeit, Kampfzone
[1, 2] Kampfspur
[1, 4] Science-Fiction/Zoologie: Kampfläufer
[1–5] Kämpfer, Kämpferherz, Kampfgeist, Kampfeslust, Kampfesmut, Kampfesschwur, Kampfeswille, Kampfname, Kampfposition, Kampfschrei, Kampfsequenz, Kampfsystem, Kampfziel
[2] Kampffisch, Kampfhahn, Kampfhund, Kampfstier, Kampfszene
[3] Kampfausschuss, Kampfbegriff, Kampfblatt, Kampfbund, Kampfbündnis, Kampfdemonstration, Kampfesgruß, Kampfgemeinschaft, Kampfkandidatur, Kampflosung, Kampfmaßnahme, Kampforganisation, Kampfparole, Kampfpreis, Kampfpresse, Kampfprogramm, Kampfschrift, Kampfstimmung, Kampftrinken, Kampfwahl
[4] Kampfarena, Kampfbahn, Kampfgericht, Kampfgewicht, Kampfkunst, Kampfrichter, Kampfspiel, Kampfsport, Kampfstätte, Kampftrinker, Kampfvorbereitung
[5] Kampfabstimmung, Kampfansage, Kampflied
Verb: [1–5] kämpfen

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Wikipedia-Artikel „Kampf
[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kampf
[1–5] Duden online „Kampf
[*] canoo.net „Kampf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKampf
[1–5] The Free Dictionary „Kampf

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 386.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 464.
  3. Kampf gegen IS: Kanada will sich an Luftangriffen beteiligen. In: Spiegel Online. ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 14. Februar 2014).
  4. Bertram Weiss: Aufstand unter Tage. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 116-125, Zitat Seite 118.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Dampf, Kampfer, Krampf, Mampf, Stampf