Hauptmenü öffnen

Niedersorbisch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Niedersorbisch das Niedersorbische
Genitiv (des) Niedersorbisch
(des) Niedersorbischs
des Niedersorbischen
Dativ (dem) Niedersorbisch dem Niedersorbischen
Akkusativ (das) Niedersorbisch das Niedersorbische

Anmerkung:

Die Form „das Niedersorbische“ wird nur mit bestimmtem Artikel verwendet. Die Form „Niedersorbisch“ wird sowohl mit als auch ohne bestimmten Artikel verwendet.

Worttrennung:
Nie·der·sor·bisch, Singular 2: das Nie·der·sor·bi·sche, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈniːdɐˌzɔʁbɪʃ], das [ˈniːdɐˌzɔʁbɪʃə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] die westslawische Sprache der Niedersorben; wird in der Gegend von Cottbus in der Niederlausitz in Brandenburg gesprochen

Abkürzungen:
[1] ISO 639-2: dsb

Herkunft:
Substantivierung des Adjektivs niedersorbisch durch Konversion

Synonyme:
[1] niedersorbische Sprache

Gegenwörter:
[1] Obersorbisch

Oberbegriffe:
[1] slawische Sprache

Beispiele:
[1] Wie heißt das auf Niedersorbisch?
[1] „Gekennzeichnet ist die Mundart der Niederlausitz außerdem noch durch zahlreiche slavische Relikte, vornehmlich aus dem Niedersorbischen.“[1]
[1] „1548 Miklaws Jakubica besorgt die Übersetzung des Neuen Testaments in Niedersorbisch.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Niedersorbische Sprache
[1] canoonet „Niedersorbisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNiedersorbisch

Quellen:

  1. Joachim Wiese: Das Brandenburgische. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 1, 1993, Seite 35-37, Zitat Seite 35.
  2. Martin Kasper: Die Sorben - ein historischer Überblick. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 1, 1992, Zitat Seite 28. Fett gedruckt: die Jahreszahl 1548.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: niedersorbisch