Daseinskampf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Daseinskampf

die Daseinskämpfe

Genitiv des Daseinskampfes
des Daseinskampfs

der Daseinskämpfe

Dativ dem Daseinskampf
dem Daseinskampfe

den Daseinskämpfen

Akkusativ den Daseinskampf

die Daseinskämpfe

Worttrennung:

Da·seins·kampf, Plural: Da·seins·kämp·fe

Aussprache:

IPA: [ˈdaːzaɪ̯nsˌkamp͡f]
Hörbeispiele:   Daseinskampf (Info)

Bedeutungen:

[1] gehoben: Kampf ums Dasein

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Dasein und Kampf mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Existenzkampf

Oberbegriffe:

[1] Kampf

Beispiele:

[1] „So spielen denn auch in freier Natur die Tiere nicht nur Beutefang, Angriff und Flucht, wobei sie sich für den späteren Ernstfall vervollkommnen; sie beschäftigen sich auch mit Dingen, die mit Sicherheit keine Beziehung zum Daseinskampf haben: ...“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Daseinskampf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Daseinskampf
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Daseinskampf
[1] Duden online „Daseinskampf

Quellen:

  1. Gerhard Czihak, H. Langer, H. Ziegler (Hrsg.): Biologie. Ein Lehrbuch für Studenten der Biologie. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1976. ISBN 978-3642960956. Seite 657