Kampfboot (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Kampfboot die Kampfboote
Genitiv des Kampfbootes
des Kampfboots
der Kampfboote
Dativ dem Kampfboot
dem Kampfboote
den Kampfbooten
Akkusativ das Kampfboot die Kampfboote

Worttrennung:

Kampf·boot, Plural: Kampf·boo·te

Aussprache:

IPA: [ˈkamp͡fˌboːt]
Hörbeispiele:   Kampfboot (Info)
Reime: -amp͡fboːt

Bedeutungen:

[1] relativ kleines Kriegsschiff

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kampf und Boot

Oberbegriffe:

[1] Boot

Unterbegriffe:

[1] Schnellboot, Torpedoboot, U-Boot/Uboot

Beispiele:

[1] „Das deutsche Kampfboot verdrängte zwischen 600 und 900 Tommen und war mit 10 bis 16 Torpedos sowie einem Deckgeschütz für den Handelskrieg bewaffnet.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kampfboot
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKampfboot
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kampfboot

Quellen:

  1. Christin-Désirée Rudolph: Ocean Eyes. Das U-Boot-Geschwader der Deutschen Marine. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-613-03217-0, Seite 37.