campus (Englisch)Bearbeiten

SubstantivBearbeiten

Singular

Plural

the campus

the campuses

Worttrennung:

cam·pus, Plural: cam·puses

Aussprache:

IPA: [ˈkæmpəs]
Hörbeispiele:   campus (US-amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Grundstück vor einer Schule, Universität, Kirche, College oder Krankenhaus
[2] übertragen: die Universität als Ganzes

Herkunft:

von lateinisch [[:
  1. campus(Lateinisch)|campus]] → la „Feld“

Beispiele:

[1]
[2] "'You made commitments; you gave your word. Is your word any good?' he added, as if he were speaking directly to the campuses."[1]
'Sie haben Zusagen gemacht; Sie haben ihr Wort gegeben. Zählt ihr Wort?' sagt er noch, als würde er direkt zu den Universitäten sprechen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] on campus – auf dem Campus
[1] off campus - außerhalb des Campus

Wortbildungen:

campus newspaper

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „campus
[1, 2] Macmillan Dictionary: „campus“ (britisch), „campus“ (US-amerikanisch)
[1, 2] Merriam-Webster Online Dictionary „campus
[1, 2] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „campus
[1, 2] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „campus
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „campus
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „campus

Quellen:

  1. Matt Rocheleau: Many colleges opt not to pay Boston for services. Forgo voluntary outlays for services; most hospitals comply. In: The Boston Globe Online. 27. Oktober 2014, ISSN 0743-1791 (URL, abgerufen am 27. Oktober 2014).

campus (Latein)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ campus campī
Genitiv campī campōrum
Dativ campō campīs
Akkusativ campum campōs
Vokativ campe campī
Ablativ campō campīs

Worttrennung:

cam·pus, Genitiv: cam·pī

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] offene Fläche, Feld, nicht bebaute Ebene
[2] freier Platz für öffentliche Versammlungen
[3] Schlachtfeld
[4] Meeresfläche
[5] Platz zum Spielen und Erholen

Verkleinerungsformen:

campicellum

Beispiele:

[1] „Confluges ubi conventu campum totum inumigant“ (Liv. Andr. trag. 18)[1]
[1] „testes sunt / lati campi quos gerit Africa terra politos“ (Enn. sat. 10–11)[2][3]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] campus Martius – Marsfeld (in Rom)

Wortbildungen:

Adjektiv: campensis, Substantiv: camparius

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–5] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „1. campus“ (Zeno.org)
[1–5] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „campus

Quellen:

  1. Otto Ribbeck (Herausgeber): Scaenicae Romanorum poesis fragmenta. 3. Auflage. Band 1: Tragicorum Fragmenta, B. G. Teubner, Leipzig 1897 (Internet Archive), Seite 3.
  2. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 76.
  3. Johann Vahlen (Herausgeber): Ennianae poesis reliquiae. 2. Auflage. B. G. Teubner, Leipzig 1903 (Internet Archive), Seite 205.