handgreiflich

handgreiflich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
handgreiflich handgreiflicher am handgreiflichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:handgreiflich

Worttrennung:

hand·greif·lich, Komparativ: hand·greif·li·cher, Superlativ: am hand·greif·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhantˌɡʁaɪ̯flɪç]
Hörbeispiele:   handgreiflich (Info)

Bedeutungen:

[1] Gewalt anwendend
[2] für die Augen sichtbar, offensichtlich

Synonyme:

[1] tätlich

Beispiele:

[1] „Statistiken hätten zwar gezeigt, dass Fußballer mit Migrationshintergrund überproportional oft handgreiflich werden. Jedoch gingen dem in den meisten Fällen massive Provokationen anderer Spieler voraus.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine handgreifliche Auseinandersetzung

Wortbildungen:

Handgreiflichkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „handgreiflich
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhandgreiflich
[1, 2] The Free Dictionary „handgreiflich

Quellen:

  1. Benjamin von Brackel: Der Ball ist rund, der Hass groß. In: Spiegel Online. 21. Oktober 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 2. Dezember 2011).