Hauptmenü öffnen

Uran (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

U
  Pa Np  
Singular

Plural

Nominativ das Uran

Genitiv des Urans

Dativ dem Uran

Akkusativ das Uran

 
[1] Uran im Periodensystem

Worttrennung:

Uran, kein Plural

Aussprache:

IPA: [uˈʁaːn]
Hörbeispiele:   Uran (Info),   Uran (Österreich) (Info)
Reime: -aːn

Bedeutungen:

[1] Chemie: chemisches Element mit der Ordnungszahl 92; silberweißes, weiches, schwach radioaktives Schwermetall

Abkürzungen:

[1] chemisches Zeichen: U

Herkunft:

im Jahr 1789 von dem deutschen Chemiker H. Klaproth entdeckt und nach dem Planeten Uranus benannt[1]

Oberbegriffe:

[1] Actinoid, chemisches Element

Unterbegriffe:

[1] Natururan

Beispiele:

[1] Sie wollte damit verhindern, dass in dem Hafen 450 Tonnen abgereichertes Uran auf einen Frachter verladen werden.
[1] „Auf den Dächern der Züge fuhren sie zur Zeche, bald suchten Hunderttausende nach Uran.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] abgereichertes Uran, angereichertes Uran, atomwaffenfähiges Uran, atomwaffentaugliches Uran, billiges Uran, bombenfähiges Uran, bombentaugliches Uran, hochangereichertes Uran (  Audio (Info)), konzentriertes Uran, natürliches Uran, sichergestelltes Uran, spaltbares Uran, verunreinigtes Uran, waffenfähiges Uran (  Audio (Info)), waffentaugliches Uran, wiederverwendbares Uran
[1] Uran abgebaut, Uran anreichern, Uran beschlagnahmt, Uran eingesetzt, Uran gefunden, Uran sichergestellt, Uran verschossen, Uran verseucht, Uran verwendet

Wortbildungen:

Transurane, Uran-Anreicherung, Urananreicherung, Uran-Aufbereitung, Uranaufbereitung, Uranbergwerk, Uranbrenner, Uranchemie, Uranglimmer, Uraninit, Uran-Konversion, Urankonversion, Uranlagerstätte, Uranmaschine, Uranmine, Uran-Munition, Uranmunition, Uranoxid/Uranoxyd, Uranpecherz, Uran-Spaltung, Uranspaltung, Uran-Transport, Urantransport, Uran-Umwandlung, Uranumwandlung, Uranverein, Uranvorkommen
Uranverbindung, Uran(III)-bromid, Uran(III)-chlorid, Uran(III)-fluorid, Uran(III)-iodid, Uran(IV)-chlorid, Uran(IV)-fluorid, Uran(V)-fluorid, Urandioxid, Uranocen, Urantrioxid

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Uran
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Uran
[1] canoonet „Uran
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUran
[1] The Free Dictionary „Uran

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Uran“.
  2. Andreas Altmann: Gebrauchsanweisung für die Welt. 8. Auflage. Piper, München/Berlin/Zürich 2016, ISBN 978-3-492-27608-5, Seite 137. Erstauflage 2012.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ulan, Ura, Urahn, Ural, Uren, Urin


Uran (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, m, EigennameBearbeiten

Singular Plural
Nominativ Uran
Genitiv Urana
Dativ Uranowi
Akkusativ Urana
Instrumental Uranem
Lokativ Uranie
Vokativ Uranie

Worttrennung:

U·ran, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈuran]
Hörbeispiele:   Uran (Info)

Bedeutungen:

[1] Astronomie: Uranus

Oberbegriffe:

[1] planeta, ciało niebieskie

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Uran
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „Uran
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „Uran
[1] Słownik Ortograficzny – PWN: „Uran

Uran (Tschechisch)Bearbeiten

Substantiv, m, Eigenname, unbelebtBearbeiten

Singular Plural
Nominativ Uran
Genitiv Uranu
Dativ Uranu
Akkusativ Uran
Vokativ Urane
Lokativ Uranu
Instrumental Uranem
 
[1] Uran

Worttrennung:

Uran, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʊran]
Hörbeispiele:   Uran (Info)

Bedeutungen:

[1] Astronomie: siebter Planet im Sonnensystem

Oberbegriffe:

[1] planeta

Beispiele:

[1] Uran je přibližně 5x větší než naše planeta.
Der Uranus ist ungefähr 5x größer als unser Planet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] planeta Uran — der Planet Uranus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „Uran
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „uran
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „Uran
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „Uran
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUran


Substantiv, m, Eigenname, belebtBearbeiten

Singular Plural
Nominativ Uran
Genitiv Urana
Dativ Uranovi
Akkusativ Urana
Vokativ Urane
Lokativ Uranovi
Instrumental Uranem
 
[1] Bůh Uran

Alternative Schreibweisen:

Uranos

Worttrennung:

Uran, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʊran]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mythologie: erster Gott im griechischen Himmel

Oberbegriffe:

[1] mytologie

Beispiele:

[1] Uran byl syn Gaia.
Uranos war der Sohn Gaias.

Wortbildungen:

[1] Uranův

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „Uran
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „Uran_2
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „Uran
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „Uran