Uranos (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Uranos

Genitiv des Uranos

Dativ dem Uranos

Akkusativ den Uranos

Worttrennung:

Ura·nos, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈuːʁanɔs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] altgriechischer Ahnherr aller Götter

Sinnverwandte Wörter:

[1] Uranus

Oberbegriffe:

[1] Gott

Beispiele:

[1] „Es gibt eine Erzählung aus griechischer Urzeit, nach der zeugten Uranos und Gaia den Titan.“[1]
[1] „Uranos, Gottvater der ersten Stunde, bringt mit Gaia die Kyklopen hervor, einäugige Riesen, die einen Aufstand gegen ihren Erzeuger planen und von ihm zur Strafe in die Unterwelt verbannt werden.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Uranos
[1] D. Johann Georg Krünitz: Oekonomische Encyklopädie, oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft in alphabetischer Ordnung. 242 Bände, 1773–1858, Stichwort „Uranos“.
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUranos
[1] Duden online „Uranos
[1] wissen.de – Lexikon „Uranos

Quellen:

  1. Oberflächen: Saturn In: Welt Online. 15. Januar 2005, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 4. März 2014).
  2. Beim Zeus! In: Zeit Online. 14. Januar 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 4. März 2014).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Uranoskop, Uranoskopie