Astronomie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Astronomie
Genitiv der Astronomie
Dativ der Astronomie
Akkusativ die Astronomie

Worttrennung:

As·t·ro·no·mie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [astʁonoˈmiː]
Hörbeispiele:   Astronomie (Info),   Astronomie (Info),   Astronomie (Österreich) (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Naturwissenschaft: Sternkunde, Himmelskunde als exakte Naturwissenschaft
[2] Schulwesen: ein Unterrichtsfach

Abkürzungen:

[1] Astron., Astr.
[2] Astro

Herkunft:

über lateinisch astronomia → la aus altgriechisch ἀστρονομία (astronomía) → grc,[1] für „Sternenkunde“; dieses wiederum zusammengesetzt aus ἄστρον (ástron) → grc (für „Stern“) und νόμος (nómos) → grc (für „Gesetz“)

Synonyme:

[1] Himmelskunde, Sternkunde, Sternenkunde, Raumforschung, Weltraumforschung

Gegenwörter:

[1] Astrologie

Oberbegriffe:

[1] Naturwissenschaft
[2] Unterrichtsfach

Unterbegriffe:

[1] Gammaastronomie, Gravitationswellen-Astronomie, Infrarotastronomie, Radarastronomie, Radioastronomie, Röntgenastronomie, Stellarastronomie, Ultraviolettastronomie

Beispiele:

[1] Mit der Astronomie sehr eng verbunden ist die Physik.
[1] „Mystische Anschauung der Astrologie und exakte Wissenschaft der Astronomie lassen sich zwar formell trennen, sie bilden jedoch in der Geistesgeschichte der Menschheit seit jeher eine eigentümliche Verquickung, die auch heutzutage noch zu den seltsamsten Ergebnissen führt.“[2]
[1] „Monsieur sagte recht verständig, die Astrologie sei als Wissenschaft auf jeden Fall sehr anrüchig, wenn nicht falsch; er habe sich einige Zeit damit beschäftigt, habe es aber schließlich aufgegeben und sich mit den unbezweifelbaren Wahrheiten begnügt, die die Astronomie ihn lehre.“[3]
[2] Leider wird nur an sehr wenigen Schulen Astronomie unterrichtet.

Wortbildungen:

Adjektiv: astronomisch
Substantive:
[1] Amateurastronomie, Astronom, Astronomische Einheit, Astronomisches Jahrbuch
[1, 2] Astronomiebuch
[2] Astronomielehrer, Astronomieunterricht

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Astronomie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Astronomie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAstronomie
[1] The Free Dictionary „Astronomie
[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Astronomie
[1] Wikisource-Quellentext „Astronomie
[1] Duden online „Astronomie

Quellen:

  1. Duden online „Astronomie“, 2017
  2. Jens Rehn, Nachwort von Ursula März: Nichts in Sicht. Schöffling, Frankfurt/Main 2018, ISBN 978-3-89561-149-0, Seite 54. Erstmals 1954 erschienen.
  3. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band VII. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz Sauter), Seite 60.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gastronomie