Natrium (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Na
  Ne Mg  
Singular Plural
Nominativ das Natrium
Genitiv des Natriums
Dativ dem Natrium
Akkusativ das Natrium
 
[1] Natrium im Periodensystem

Worttrennung:

Na·t·ri·um, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈnaːtʁiʊm]
Hörbeispiele:   Natrium (Info),   Natrium (Österreich) (Info)
Reime: -aːtʁiʊm

Bedeutungen:

[1] Chemie: chemisches Element mit der Ordnungszahl 11, das zur Gruppe der Alkalimetalle gehört

Abkürzungen:

[1] Na (chemisches Zeichen)

Herkunft:

zu Natron mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ium[1]

Synonyme:

[1] Sodium

Oberbegriffe:

[1] Alkalimetall, Metall, chemisches Element

Beispiele:

[1] Kochsalz ist eine Verbindung aus Natrium und Chlor.
[1] „Behördliche Gutachten stellten erhöhte Werte von Natrium, Nitraten, Aluminium und Blei in umliegenden Gewässern fest.“[2]
[1] „Jedoch enthalte selbst dieses Wasser nur wenig Natrium, was aber für Sportler wichtig sei, die den Mineralstoff in größeren Mengen durch das Schwitzen verlieren.“[3]

Wortbildungen:

Natriumkarbonat, Natriumsalz, Natriumverbindung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Natrium
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Natrium
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Natrium
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Natrium
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNatrium
[1] The Free Dictionary „Natrium
[1] Duden online „Natrium
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Natrium

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 921.
  2. Norsk Hydro gibt Amazonas-Verschmutzung zu. In: FAZ.NET. 20. März 2018, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 5. April 2022).
  3. Leitungswasser besser als stilles Mineralwasser. In: FAZ.NET. 28. Juni 2012, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 5. April 2022).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Atrium