wiederverwendbar

wiederverwendbar (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
wiederverwendbar
Alle weiteren Formen: Flexion:wiederverwendbar

Worttrennung:

wie·der·ver·wend·bar, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈviːdɐfɛɐ̯ˌvɛntbaːɐ̯]
Hörbeispiele:   wiederverwendbar (Info)

Bedeutungen:

[1] so, dass eine erneute Benutzung möglich ist

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adverb wieder und dem Adjektiv verwendbar
oder abgeleitet vom Stamm von wiederverwenden mit dem Ableitungsmorphem -bar

Sinnverwandte Wörter:

[1] wiederverwertbar

Gegenwörter:

[1] unverwendbar

Oberbegriffe:

[1] verwendbar

Beispiele:

[1] „Im Juli 2012 wurde der Lebensunterhalt von etwa 800 Roma-Familien gefährdet, als die Polizei von Tirana einen Verwaltungsakt umsetzte, der das Sammeln von Abfall und anderen wiederverwendbaren Materialien verbot, und ihre Fahrzeuge und andere Ausrüstungsgegenstände beschlagnahmte.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] wiederverwendbare Dinge/Gegenstände/Materialien

Wortbildungen:

Wiederverwendbarkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wiederverwendbar
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwiederverwendbar
[1] Duden online „wiederverwendbar
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „wiederverwendbar“ auf wissen.de
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „wiederverwendbar
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „wiederverwendbar

Quellen:

  1. Amnesty Report 2013 - Albanien. Abgerufen am 26. März 2015.