Hauptmenü öffnen

ta (Englisch)Bearbeiten

InterjektionBearbeiten

Worttrennung:

ta

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   ta (australisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] britisch, umgangssprachlich: danke

Beispiele:

[1] Ta for the cup of tea.
Danke für die Tasse Tee.
[1] Ta!
Danke!

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „ta

ta (Estnisch)Bearbeiten

PersonalpronomenBearbeiten

Worttrennung:

ta

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Kurzform des Personalpronomens tema „er, sie“
ta ist eine flektierte Form von tema.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag tema.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalta
[1] Eesti õigekeelsussõnaraamat ÕS 2013: „ta
[1] Berthold Forssman: Estnisch - Deutsch. Eesti-saksa sõnaraamat. Hempen, Bremen 2005, ISBN 3-934106-36-6, Seite 851

ta (Französisch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

ta

Aussprache:

IPA: [ta]
Hörbeispiele:   ta (Info)

Grammatische Merkmale:

  • Femininum Singular des Possessivpronomens ton
ta ist eine flektierte Form von ton.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag ton.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

ta (Polnisch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

ta

Aussprache:

IPA: [ta]
Hörbeispiele:   ta (Info)

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular Femininum des Substantivs ten
ta ist eine flektierte Form von ten.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:ten.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag ten.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

ta (Schwedisch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Wortform

Präsens tar

Präteritum tog

Supinum tagit

Partizip Präsens tagande
tagandes

Partizip Perfekt tagen

Konjunktiv skulle ta

Imperativ ta!

Hilfsverb ha

Nebenformen:

taga

Worttrennung:

ta, Präteritum: tog, Supinum: ta·git

Aussprache:

IPA: [ˈtɑː], Präteritum: [ˈtʊːɡ], Supinum: [`tɑːɡɪt]
Hörbeispiele:   ta (Info), Präteritum: —, Supinum:

Bedeutungen:

[1] ohne eine nachfolgende Präposition: nehmen, greifen, ergreifen, fassen, packen, fangen, auffassen, auslegen
[2] intransitiv: fassen, wirken
[3] reflexiv, ta sig: zu sich nehmen, machen
[4] reflexiv, ta sig: gehen, reisen, fahren
[5] reflexiv, ta sig: besser werden, speziell auch: an Intensität zunehmen
[6] gefolgt von einer unbetonten Partikel: siehe charakteristische Wortkombinationen
[7] gefolgt von einer betonten Partikel, schwedische Partikelverben: siehe charakteristische Wortkombinationen

Sinnverwandte Wörter:

[1] gripa, ta tag i, fånga, uppfatta

Beispiele:

[1] Jag tar en kopp kaffe, tack.
Ich nehme eine Tasse Kaffee, danke.
[1] Hon tog pappret och stack den i fickan.
Sie griff das Papier und steckte es in die Tasche.
[1] Räven tog en höna.
Der Fuchs fing ein Huhn.
[1] Jag tar situationen på allvar.
Ich fasse die Situation als ernst auf.
[2] Denna skruvnyckel tar inte.
Dieser Schraubenschlüssel fasst nicht.
[3] Först tar vi oss en promenad och sen tar vi oss ett glas rött vin, vad säger du om det?
Erst machen wir einen Spaziergang und dann genehmigen wir uns ein Glas Rotwein, was sagst du dazu?
[4] Ingen av mina vänner tog sig till fotbolls VM.
Keiner meiner Freunde reiste zur Fußball WM.
[5] Det brinner på verandan men elden tar sig inte.
Es brennt auf der Veranda, aber das Feuer breitet sich nicht aus.
[6] Patienten kan ta del av journalanteckningarna.
Der Patient kann Kenntnis über die Eintragungen in der Krankenakte erhalten.
[6] Jag tog honom för din bror, förlåt!
Ich hielt ihn für deinen Bruder, Entschuldigung!
[6] Han tog det hela tydligen för ett skämt.
Er hat das Ganze offenbar als Witz aufgefasst.
[6] Min man har inte tagit i en tidning under hela semesterveckan.
Mein Mann hat während der ganzen Ferienwoche keine einzige Zeitung angefasst.
[6] Du kan ta mig på orden, och jag kommer i god tid, det lovar jag.
Sie können mich beim Wort nehmen, ich komme, und auch rechtzeitig, das verspreche ich.
[6] Scenen är tagen ur Hamlet och utspelas här i nutid.
Die Szene ist aus Hamlet entnommen und spielt jetzt in der Gegenwart.

Redewendungen:

[1] ta vara på, ta till vara, ta hand om, ta munnen full, ta illa upp, ta illa vid sig, ta notis om, ta någon i upptuktelse, ta det vackert, ta någon i hampan, ta benen på nacken, ta sig i kragen, ta sig i akt, ta sig till vara, ta något på krita, ta pulsen på någon, ta tillfället i akt, ta kål på någon, ta bladet från munnen, inte ta någon notis om, ta skeden i vacker hand, ta vara på sitt pund, ta på sig tagelskjortan, ta tjuren vid hornen, ta sin Mats ur skolan, ta sig vatten över huvudet, ta loven av någon, ta brödet ur munnen på någon, ta något med en nypa salt, inte kunna ta något ur ryggen, peppar, peppar, ta i trä, ta av sig i skjortärmarna , ta emot någon med varma servetter, ta någon på orden
[2] ta skruv
[3] ta sig en sup, ta sig en bläcka, ta sig ett glas, ta sig ett rus, ta sig en fylla, ta sig en geting, ta sig en magborstare, ta sig en jamare, ta sig en hutt, ta sig en dragnagel, ta sig ett järn, ta sig en nubbe, ta sig en tröstare, ta sig en pilleknarkare, ta sig en rackabajsare, ta sig en rackare, ta sig en gök, ta sig en sängfösare
[6] ta på sängen, ta med en klackspark, ta på kornet
[7] ta på sammetsvantarna, ta ner skylten, ta till benen, ta på sig spenderbyxorna, ta i med hårdhandskarna

Charakteristische Wortkombinationen:

[6] ta del av något, ta någon för en annan, ta något för skämt, ta i något, ta varandra i hand, ta någon på bar gärning, ta någon på orden, ta till hustru, ta något ur en bok
[7] ta sig an någon, ta av, ta bort, ta efter, ta emot, ta fast, ta fatt, ta fel, ta fram, ta för sig, ta hem, ta hit, ta i, ta ifrån, ta igen, ta ihop, ta in, ta isär, ta itu med, ta med, ta miste, ta ned, ta om, ta på, ta sönder, ta till, ta undan, ta under, ta upp, ta ur, ta ut, ta vid, ta åt sig, ta över

Wortbildungen:

[1] anta, avta, borttagande, delta, deltagande, frånta, förta, inta, intagande, intagen, intagning, medta, påta, tillta

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–7] Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0, Seite 566
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (ta), Seite 950
[1–7] Svenska Akademiens Ordbok „taga
[1] Lexin „ta
[1, 6, 7] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „ta

ta (Slowenisch)Bearbeiten

DemonstrativpronomenBearbeiten

Fall Form
Nominativ ta
Genitiv tega
Dativ temu
Akkusativ ta, tega
Lokativ o tem
Instrumental tem

Aussprache:

IPA: [ˈtaː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Weist auf etwas (weiblichen Geschlechts) hin, das räumlich oder zeitlich näher ist; diese

Beispiele:

  1. Ta ženska je Angležinja.
Diese Frau ist Engländerin.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] PONS Slowenisch-Deutsch, Stichwort: „ta

ta (Tschechisch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

ta

Aussprache:

IPA: [ta]
Hörbeispiele:   ta (Info)
Reime: -a

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular Femininum des Demonstrativpronomens ten
  • Vokativ Singular Femininum des Demonstrativpronomens ten
  • Nominativ Plural Neutrum des Demonstrativpronomens ten
  • Akkusativ Plural Neutrum des Demonstrativpronomens ten
  • Vokativ Plural Neutrum des Demonstrativpronomens ten
ta ist eine flektierte Form von ten.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:ten.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag ten.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Beispiele:

Kdo je ta holka?
Wer ist dieses Mädchen?

ta ist die Umschrift folgender Zeichen:

Japanisch: (ta) (Hiragana)
Japanisch: (ta) (Katakana)
Koreanisch: (ta) (McCune-Reischauer)
Koreanisch: (ta) (revidierte Romanisierung)