Hauptmenü öffnen

ta sig en rackabajsare (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

ta sig en ra·cka·baj·sa·re

Aussprache:

IPA: [ˈtɑː ˈsɛ̝jː ˈɛ̝nː `rakːaˌbajsarə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] einen Schnaps trinken[1]; sich einen Schnaps genehmigen, einen Kurzen kippen; wörtlich: „sich einer Rackerscheißer nehmen“

Herkunft:

Die Herkunft des Wortes „rackarbajsare → sv“ ist eher unklar. Vielleicht geht es auf die Formulierung ta sig en rackare zurück. Populär wurde die Redewendung ta sig en rackarbajsare in Schweden nach einem Fernsehsketch ”Verkmästaren i magen” (Vorarbeiter im Magen) in den 70ern.[1] Das Verb „bajsa → sv“ bedeutet „sein großes Geschäft verrichten“, also „scheißen[2] und der „bajsare“ ist ein „Scheißer“. Das Verb „ta → sv“ bedeutet „nehmen[3], ein Verb, das auch das Deutsche im Zusammenhang mit Alkohol kennt: „einen zur Brust nehmen[4] oder „ein Glas Wein zu sich nehmen“.[3]

Sinnverwandte Wörter:

[1] ta sig en bläcka, inte spotta i glaset, ta sig ett glas, ta sig ett rus, ta sig en fylla, ta sig en geting, ta sig en magborstare, ta sig en jamare, ta sig en hutt, ta sig en dragnagel, ta sig ett järn, ta sig en sup, ta sig en tröstare, titta för djupt i glaset, supa som en borstbindare, ta sig en nubbe

Beispiele:

[1] Kom så får vi ta en riktig rackabajsare!
Komm, dann kippen wir einen Kurzen!
[1] Snapsvisan handlar inte oväntat om hur någon står och snackar, medan andra svettas i väntan på en rackabajsare.[5]
Das Trinklied handelt nicht völlig unerwartet davon, wie jemand da steht und schnackt, während andere schwitzend auf einen Schnaps warten.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Språkrådet
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „bajsa“, Seite 31
  3. 3,0 3,1 Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „ta“, Seite 566
  4. dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „einen+zur+Brust+nehmen
  5. Göteborgsposten 2009, gelesen 3/2013