Hauptmenü öffnen

ta kål på någon (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

ta kål på någon

Aussprache:

IPA: [ˈtɑː ˈkoːl pɔ `noːɡɔn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemanden erledigen, jemanden fertigmachen[1]; jemanden umbringen, jemandem ein Ende machen; wörtlich: „auf jemandem Kohl nehmen“

Herkunft:

Ta kål på ist eine Vermischung (Kontamination) der beiden Ausdrücke göra kål på (jemanden zu Hackfleisch verarbeitet) und ta död på (jemanden umbringen).[2][3]

Beispiele:

[1] Det som inte tar kål på en, gör en starkare.
Was einen nicht umbringt, macht einen stärker.
[1] Giftigt regn tog kål på dinosaurierna.
Giftiger Regen machte den Dinosauriern ein Ende.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (kål på någon&grad=M ta kål på någon) "kål", Seite 498, Netzausgabe

Quellen:

  1. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "kål", Seite 299
  2. [1] Svenska Dagbladet
  3. Hellsing, Hellquist, Hallengren: Bevingat. Albert Bonniers Förlag 2000, "kål", Seite 198