Hauptmenü öffnen

ta med en klackspark (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

 
[1] hon tar bollen med en klackspark

Worttrennung:

ta med en klack·spark

Aussprache:

IPA: [tɑˈmɛː ˈɛ̝nː `klakːˌspark]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] leichtsinnig aufnehmen, ohne sich Sorgen zu machen[1]; auf die leichte Schulter nehmen[2]; leicht nehmen, nicht ernst nehmen[3]; wörtlich: „mit einem Hackentrick nehmen“

Herkunft:

Die Bezeichnung klackspark → sv (Hackentrick) ist ein Begriff aus dem Fußball. Es bedeutet, den Ball mit dem hintersten Teil des Schuhs zu treten.[1] Den Ausdruck ta med en klackspark (mit einem Hackentrick nehmen) benutzt man auch heute im Fußball und in der übertragenen Bedeutung.

Synonyme:

[1] ta lek, ta lättvindigt [3]

Beispiele:

[1] Jag tror att vi alla skulle vilja ta lite mindre ansvar, ta livet med en klackspark, säger han.
Ich glaube, dass wir alle ein bisschen weniger Verantwortung haben möchten, das Leben von der leichten Seite nehmen möchten, sagt er.
[1] Jag är drivande och har hört att jag kan vara en jobbig person, men det tar jag med en klackspark.
Ich bin ein Antreiber und habe gehört, dass ich eine anstrengende Person sein kann, aber das nehme ich auf die leichte Schulter.
Ich bin ein Antreiber und habe gehört, dass ich eine anstrengende Person sein kann, aber das kratzt mich nicht weiter.
[1] Varken Huss eller Blomsten tar hockeyn med en klackspark.
Weder Huss noch Blomsten nehmen Hockey auf die leichte Schulter.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ta något med en klackspark, ta det med en klackspark

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (med en klackspark&grad=M ta med en klackspark) "klackspark", Seite 432, Netzausgabe
[1] Wikipedia-Artikel „Hackentrick
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "klackspark", Seite 540
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "klackspark", Seite 266
  3. 3,0 3,1 Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 96