Hauptmenü öffnen

ta någon på orden (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

ta nå·gon på or·den

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] daran glauben, dass jemand das meint, was er sagt[1]; jemanden beim Wort nehmen[2]; wörtlich: „jemanden bei den Worten nehmen“

Beispiele:

[1] Och när hon sa detta, så skulle både Jan och Kattrina låtsa, att de tog henne på orden, och Jan skulle säga till henne, att han inte kunde begripa, att hon hade vågat sig hem, då hon så väl visste, att Kattrina och han inte frågade efter något annat än pengarna.[3]
Und wenn sie das sagte, dann täten sie beide, Jan und Kattrina, so, als ob sie sie beim Wort nähmen, und Jan würde ihr sagen, dass er es nicht verstehen könne, dass sie sich nach Hause wagte, obwohl sie so genau wüsste, dass Kattrina und er nichts anderes wollen wüden, als das Geld.
[1] Johan säger att han inte gjorde detta, så här får vi nog ta honom på orden.
Johan sagt, dass er das nicht gemacht hat, da müssen wir ihn wohl beim Wort nehmen.
Johan sagt, dass er das nicht gemacht hat, da müssen wir ihm wohl glauben.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 „ord“, Seite 795
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „ord“, Seite 401
  3. Selma Lagerlöf: Kejsarn av Portugallien. Abgerufen am 18. April 2014.