Hauptmenü öffnen

Lauf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Lauf

die Läufe

Genitiv des Laufs
des Laufes

der Läufe

Dativ dem Lauf
dem Laufe

den Läufen

Akkusativ den Lauf

die Läufe

 
[1] Marathonlauf
[1] Ein Lauf bei den Ruderinnen

Worttrennung:
Lauf, Plural: Läu·fe

Aussprache:
IPA: [laʊ̯f]
Hörbeispiele:   Lauf (Info)
Reime: -aʊ̯f

Bedeutungen:
[1] Leichtathletik: (Wett-)Rennen; Rudern: Wettrennen, mehrere Läufe (Vor-, Zwischen- und Endlauf) bilden eine Regatta
[2] zeitliche Abfolge von Ereignissen
[3] Musik: schnelle Abfolge von Tönen
[4] Glückssträhne im Spiel
[5] Weg eines fließenden Gewässers
[6] Jägersprache, waidmännisch: Bein des Haarwildes
[7] Militär, Technik: Rohr einer Handfeuerwaffe
[8] Technik: kontinuierliche Bewegung einer Maschine
[9] Informatik: die automatisierte Abarbeitung bestimmter (wirtschaftlicher) Prozesse in einer Massenverarbeitung

Herkunft:
von althochdeutsch hlouf → goh
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend. — Kommentar: erweitern

Synonyme:
[1] das Rasen, das Rennen
[2] Verlauf
[8] Gang

Oberbegriffe:
[1] Fortbewegung, Sportart
[4] Glückssträhne
[6] Bein

Unterbegriffe:
[1] Abfahrtslauf, Berglauf, Crosslauf, Dauerlauf, Eislauf, Feuerlauf, Geländelauf, Hundertmeterlauf/Hundert-Meter-Lauf/100-Meter-Lauf/100-m-Lauf, Hürdenlauf, Langlauf, Langstreckenlauf, Meilenlauf, Meisterschaftslauf, Orientierungslauf, Paarlauf, Rücklauf, Schaulauf, Schlittschuhlauf, Schnelllauf, Skilauf, Slalomlauf, Sprunglauf, Stadtlauf, Stafettenlauf, Staffellauf, Steigerungslauf, Streckenlauf, Sturmlauf, Tiefenlauf, Torlauf, Volkslauf, Waffenlauf, Waldlauf, Wettlauf
[1] Endlauf, Qualifikationslauf, Vorlauf, Wertungslauf, Zwischenlauf
[1] Marathon, Sprint, Spurt
[2] Amoklauf, Handlauf, Lebenslauf, Postlauf, Siegeslauf, Spießrutenlauf, Suchlauf, Weltlauf
[5] Bachlauf, Flusslauf, Oberlauf, Stromlauf, Unterlauf, Wasserlauf
[7] Gewehrlauf, Kugellauf, Pistolenlauf, Schrotlauf
[8] Kreislauf, Leerlauf, Probelauf, Stapellauf, Testlauf
[9] Gehaltslauf, Mahnlauf, Rechnungslauf

Beispiele:
[1] Hervorragende Athleten erzielen beim Lauf über einhundert Meter Zeiten von etwa 10 Sekunden.
[2] Im Laufe nur weniger Jahre ergrauten ihm die Haare.
[2] Nicht einmal seine Kinder besuchen ihn noch im Altersheim, so ist der Lauf der Welt!
[3] Dies Klavierstücke mit seinen schnellen Läufen ist für mich sehr schwer zu spielen.
[3] „Läufe könnte er spielen, so rasant wie nie zuvor, glaubte er.“[1]
[4] Ich habe zurzeit einen äußerst guten Lauf.
[5] Folgen wir einmal dem oberen Lauf des Flusses!
[6] Das Reh humpelte; es hatte sich den linken vorderen Lauf gebrochen.
[7] Im Gegensatz zu Büchsen (mit gedrehten Läufen) haben Flinten einen glatten Lauf.
[7] „Mit bedächtigen Bewegungen, die Augen schmal und die Lippen leicht gespitzt, lud er die Waffe: Er schob eine Patronenkassette in den Lauf, dann zog er den Wagen nach hinten und ließ ihn zurückschnellen – etwas, das man so oft in Filmen gesehen hatte, daß man sich, so kam es ihm vor, unwillkürlich wie ein Schauspieler fühlte, wenn man es vollzog.“[2]
[8] Insbesondere Acht- und Zwölfzylindermotoren haben einen ruhigen und vibrationsarmen Lauf.

Redewendungen:
einen Lauf haben
einer Sache freien Lauf lassen
im Laufe der Zeit
seinen Lauf nehmen

Charakteristische Wortkombinationen:
[2] der Lauf der Dinge, der Lauf der Zeit
[2] so ist (eben) der Lauf der Welt – nüchtern-fatalistische Wendung die ausdrückt, dass auf der Welt bei illusionsloser Sicht nichts anderes als ein im Kontext genannter Missstand zu erwarten sei

Wortbildungen:
Ablauf, Anlauf, Auflauf, Auslauf, Durchlauf, Einlauf, Laufarbeit, Laufbahn, Laufband, Laufbrett, Laufbursche, Läufer, Lauferei, Lauffeuer, Lauffläche, Laufgang, Laufgitter, Laufkäfer, Laufkatze, Laufkundschaft, Laufmasche, Laufpass, Laufpensum, Laufrad, Laufrichtung, Laufschiene, Laufschrift, Laufschritt, Laufstall, Laufsteg, Laufstil, Laufstrecke, Lauftempo, Lauftext, Lauftreff, Laufvogel, Laufwerk, Laufwettbewerb, Laufzettel, Überlauf, Umlauf, Verlauf, Vorlauf

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–8] Wikipedia-Artikel „Lauf
[1–3, 5–8] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Lauf
[1–3, 5–8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lauf
[*] canoonet „Lauf
[1, 2, 5–8] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLauf
[1, 2, 5–8] The Free Dictionary „Lauf
[1–3, 6–8] Duden online „Lauf

Quellen:

  1. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 209.
  2. Daniel Kehlmann: Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten. → WP Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2009. 8. Auflage Februar 2013, Seite 125.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: lau, Laut, laut