Laufbursche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Laufbursche

die Laufburschen

Genitiv des Laufburschen

der Laufburschen

Dativ dem Laufburschen

den Laufburschen

Akkusativ den Laufburschen

die Laufburschen

 
[2] [Der vergiftete Kreml-Kritiker Alexej Nawalny nennt] „Altkanzler [Anmerkung: Gerhard] Schröder in einem Interview einen „Laufburschen“ von Russlands Präsident Wladimir Putin.“[1]

Worttrennung:

Lauf·bur·sche, Plural: Lauf·bur·schen

Aussprache:

IPA: [ˈlaʊ̯fˌbʊʁʃə]
Hörbeispiele:   Laufbursche (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltend: Person, die eingesetzt wird, um Dinge oder Nachrichten persönlich zu einer bestimmten Adresse zu bringen
[2] abwertend, übertragen, abgeleitet von [1]: Person, deren Verhältnis zu einem in Abhängigkeit stehenden Dritten durch Unterwürfigkeit und Gehorsam gekennzeichnet ist

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Stamm des Verbs laufen und dem Substantiv Bursche

Synonyme:

[1] Austräger, Bote, Botenjunge, Kurier
[2] Bimbo, Büttel, Handlanger, Lakai, Lellek, Marionette, Wasserträger
[2] Arsch vom Dienst

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kurier

Beispiele:

[1] „Der Laufbursche trug einen grünen Arbeitskittel und ein dickes Pflaster auf der linken Wange.“[2]
[1] „Nicolas Roeg wurde 1928 in London geboren. In den Filmstudios, die sich praktischerweise gegenüber seines Elternhauses befanden, arbeitete er sich vom Laufburschen zum Kameraassistenten hoch.“[3]
[1] „Abdouraman Bello ist 17 Jahre alt. […] Er wurde in den Sambissa-Wald - den Rückzugsort der Terrormiliz - verschleppt, wo er als Laufbursche und Spion arbeiten musste.“[4]
[1] „Nach dem Tod seines Vaters verließ der 14-Jährige die Schule, um seine Familie zu versorgen. Er wurde Laufbursche beim Kirchspielvogt, dem Verwaltungsbeamten von Wesselburen.“[5]
[1] „Im Juni 1943 wurde Leon Schwarzbaums gesamte Familie ins Konzentrationslager Auschwitz gebracht und ermordet. Zwei Monate später wurde auch Leon Schwarzbaum dorthin verschleppt. Er überlebte als Laufbursche des Lagerältesten, eines brutalen Kriminellen.“[6]
[1] „Der Ball erinnert an eine Tradition Münchner Hausangestellter des ausgehenden 19. Jahrhunderts: Die Köchinnen, Hausmädchen und Laufburschen konnten sich nur ganz früh am Morgen zum Tanz treffen, danach mussten sie wieder arbeiten.“[7]
[1] „Der Chef-Ingenieur der Britischen Post erteilte [Anmerkung: im Jahr 1878] dem Erfinder des Telefons, Alexander Graham Bell, eine Absage. Die Amerikaner könnten das Telefon brauchen, die Briten nicht, man habe genügend Laufburschen.[8]
[2] „Mit Eisenstangen demolierten am 9. und 10. November 1938 die Laufburschen des NS-Regimes Auslagen und Schaufenster des Warenhauses Nathan Israel am Hausvogteiplatz.“[9]
[2] „Manche sehen in [Anmerkung: dem Menschenrechtskommissar Australiens Tim] Wilson den Laufburschen der Wirtschaftsbosse.“[10]
[2] [Der Journalist Jörg] „Armbruster: »[…] Es gibt sogar Stimmen, die sagen, [Anmerkung: der ägptische Präsident Mohammed] Mursi ist ein Laufbursche von Chairat al Schater, der grauen Eminenz der Muslimbrüder. […]«“[11]
[2] „Ein Haarwuchsmittelfabrikant aus New Jersey würde [Anmerkung: den ehemaligen deutschen Bundespräsidenten Christian] Wulff gern als Laufburschen anheuern […]“[12]
[2] [US-Außenminister Mike] „Pompeos Entscheidung, während einer vom Steuerzahler finanzierten diplomatischen Mission als „Laufbursche“ von Präsident Donald Trump zu dienen, sei „absolut skandalös“, erklärte Bidens Vizewahlkampfmanagerin Kate Bedingfield.“[13]
[2] „Vermutlich haben sie alle mal als williger Gehilfe angefangen, als Laufbursche. So war das bei Joseph "Sepp" Blatter, dem einst allmächtigen Strippenzieher im Weltfußball, und so ist das auch bei Sergio Jadue.“[14] [Anmerkung: Sergio Jadue war ein chilenischer Fußballfunktionär.]
[2] [Der tschechisch-französische Schriftsteller Milan Kundera:] „»Der Romancier ist nicht der Laufbursche von Historikern. […]«“[15]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] mit Verb: seinen Laufburschen losschicken / schicken / vorbeischicken
[1, 2] mit Verb: als Laufbursche anfangen / anheuern / arbeiten / beginnen, einen Laufburschen anheuern / beschäftigen / einstellen

Wortbildungen:

[2] Laufburschenvorwurf

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Laufbursche
[1] Wikipedia-Artikel „Laufbursche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Laufbursche
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLaufbursche
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Laufbursche
[1] The Free Dictionary „Laufbursche
[1] Duden online „Laufbursche
[1] wissen.de – Wörterbuch „Laufbursche
[1] Wahrig Synonymwörterbuch „Laufbursche“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Mirko Schmid: Russischer Oppositioneller kritisiert Altkanzler – Nawalny nennt Gerhard Schröder „Laufbursche“ von Putin. In: Frankfurter Rundschau. 7. Oktober 2020, ISSN 0940-6980 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  2. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 185.
  3. Filmregisseur Nicolas Roeg gestorben. In: Deutsche Welle. 24. November 2018 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  4. Clarissa Herrmann: Afrika – Verlorene Jugend: Die Entführung von Chibok. In: Deutsche Welle. 14. April 2019 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  5. Simon Broll: Hebbel: "Trotze, so bleibt dir der Sieg". In: Deutsche Welle. 13. Dezember 2013 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  6. Sebastian Engelbrecht: Holocaust-Überlebender – Leon Schwarzbaum kämpft gegen das Vergessen. In: Deutschlandradio. 27. Januar 2019 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Information und Musik, Text und Audio, Dauer 04:37 mm:ss, URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  7. Daniela Hansjakob: Ein Tag im Englischen Garten. In: Deutsche Welle. 22. Mai 2013 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  8. Stefan Reusch, Peter Gitzinger: Irrtümer der Wissenschaft – William Preece irrte 1878: „Wir brauchen kein Telefon, wir haben Laufburschen.“. In: Südwestrundfunk. 24. September 2020 (Text und Audio zum Download (2,4 MB, mp3, Dauer 02:40 mm:ss, URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  9. Brigitte Werneburg: Manheimers Mantel. In: taz.de. 10. November 2018, ISSN 1434-2006 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  10. Ben Fajzullin: Wirtschaft – Es fehlt etwas beim G20-Gipfel. In: Deutsche Welle. 14. November 2014 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  11. Holger Schwesinger: ARD-Korrespondent Armbruster über Ägyptens Präsident Mursi – Gewiefter Stratege oder Laufbursche der Muslimbrüder?. In: Norddeutscher Rundfunk. 13. Dezember 2012 (online abrufbar von tagesschau.de, URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  12. Gerhard Henschel: Die Wahrheit: Liftboy mit Ehrensold. In: taz.de. 9. August 2017, ISSN 1434-2006 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  13. US-Wahlkampf – „Womöglich illegal“ – Demokraten kündigen Untersuchung nach Pompeo-Rede an. In: Welt Online. 26. August 2020, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  14. Thomas Hürner: "El Presidente" auf Amazon Prime: Die perfekte Marionette. Zigarrenverrauchte Hinterzimmer und millionenschwere Deals. Mit Sarkasmus erzählt "El Presidente" die Vorgeschichte des Fifa-Gate. In: sueddeutsche.de. 18. Juni 2020, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  15. Christian Linder: Milan Kundera – Ein Tscheche in Paris. In: Deutschlandradio. 1. April 2014 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Kalenderblatt, URL, abgerufen am 8. Oktober 2020).
  16. Englischer Wikipedia-Artikel „gofer
  17. Oxford English Dictionary „gofer
  18. Oxford English Dictionary „legman
  19. Oxford English Dictionary „errand boy