Waldlauf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Waldlauf die Waldläufe
Genitiv des Waldlaufes
des Waldlaufs
der Waldläufe
Dativ dem Waldlauf
dem Waldlaufe
den Waldläufen
Akkusativ den Waldlauf die Waldläufe

Worttrennung:

Wald·lauf, Plural: Wald·läu·fe

Aussprache:

IPA: [ˈvaltˌlaʊ̯f]
Hörbeispiele:   Waldlauf (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: eine Form des Laufsportes, bei dem man im Dauerlauf durch den Wald läuft

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wald und Lauf

Synonyme:

[1] Dauerlauf, Geländelauf, Jogging

Gegenwörter:

[1] Marathonlauf

Oberbegriffe:

[1] Lauf

Beispiele:

[1] Ich habe schon lange keinen Waldlauf mehr gemacht.
[1] Der Waldlauf kam in Deutschland um 1900 in Anlehnung an die seit 1850 in England üblichen Querfeldeinläufe auf.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Waldlauf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Waldlauf
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWaldlauf
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 4755, Artikel „Waldlauf“

Quellen:

  1. nach: Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 4755, Artikel „Waldlauf“

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Adalwulf