Hauptmenü öffnen
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 12. Woche
des Jahres 2019 das Wort der Woche.

Monat (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, nBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Monat das Monat

die Monate

Genitiv des Monates
des Monats
des Monats

der Monate

Dativ dem Monat
dem Monate
dem Monat

den Monaten

Akkusativ den Monat das Monat

die Monate

Anmerkung:

Das Geschlecht ist im bairischen und damit auch im österreichischen Sprachgebiet umgangssprachlich sächlich.[1]

Worttrennung:

Mo·nat, Plural: Mo·na·te

Aussprache:

IPA: [ˈmoːnat]
Hörbeispiele:   Monat (Info),   Monat (Österreich) (Info)
Reime: -oːnat

Bedeutungen:

[1] Maß zur Festlegung einer Zeitspanne; der zwölfte Teil eines Jahres, der nach dem gregorianischen Kalender 28 bis 31 Tage betragen kann

Abkürzungen:

[1] M, M., Mon., Mo., Mt.

Herkunft:

Es handelt sich um ein Erbwort, das über mittelhochdeutsches mānōt → gmh auf die seit dem 8. Jahrhundert bezeugten althochdeutschen Formen mānōd → goh, mānōth → goh zurückgeht.[2] Diese wiederum entstammen der (erschlossenen) germanischen Form *mǣnōþ-Mond; Monat‘, die ihrerseits den (erschlossenen) indoeuropäischen Formen *mēnōt-, mēneses- entspringt.[2]

Synonyme:

[1] poetisch und veraltet: Mond

Oberbegriffe:

[1] Zeitspanne, Zeitraum

Unterbegriffe:

[1] Januar/Jänner, Februar/Feber, März, April, Mai, Juni/Juno, Juli/Julei, August, September, Oktober, November, Dezember
[1] Brachet, Brachmonat, Brachmond, Christmonat, Christmond, Eismonat, Eismond, Erntemonat, Erntemond, Ernting, Frühlingsmonat, Frühlingsmond, Gilbhart, Hartung, Herbstmonat, Herbstmond, Heuert, Heuet, Heumonat, Heumond, Hornung, Jul, Julmonat, Julmond, Lenzing, Lenzmonat, Lenzmond, Nebelmond, Nebelung, Neblung, Ostermonat, Ostermond, Scheiding, Schneemond, Wandelmonat, Wandelmond, Weidemonat, Weidemond, Weinmonat, Weinmond, Windmond, Wintermonat, Wintermond, Wonnemonat, Wonnemond
[1] Tischri, Marcheschwan, Kislew, Tebet/Tebeth/Tewet, Schebat/Schewat, Adar, Veadar, Nisan, Ijjar, Siwan/Sivan, Tammus, Aw, Elul
[1] Moharrem/Muharram, Safar, Rabi I, Rabi II, Dschumada I, Dschumada II, Redscheb, Schaban, Ramadan, Schauwal, Dhu l-Quadah, Dhu l-Hidschdscha
[1] Vendemiaire, Brumaire, Frimaire, Nivose, Pluviose, Ventose, Germinal, Floreal, Prairial, Messidor, Thermidor, Fruktidor, Sansculottiden
[1] Ferienmonat, Schnuppermonat, Supermonat, Urlaubsmonat
[1] Berichtsmonat, Fastenmonat, Folgemonat, Herbstmonat, Kriegsmonat, Lebensmonat, Nebelmonat, Regenmonat, Rosenkranzmonat, Schwangerschaftsmonat, Sommermonat, Vätermonat, Vergleichsmonat, Vorjahresmonat, Vormonat, siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Zeit und Kalender

Beispiele:

[1] Jeden Monat suche ich mehrere Beispiele zusammen und trage sie nach.
[1] „Der Oktober ist auch das Monat der Freisprüche.“[3]
[1] „Damit sinkt die Kündigungsfrist bei neuen Verträgen auf ein Monat, branchenüblich sind derzeit drei Monate.“[4]
[1] „Die Klinik und das Monat kann gewählt werden.“[5]
[1] „[Der Kläger] vertritt die Ansicht, daß der Entziehungsgrund am 1. 10. 1990 eingetreten sei und die Leistung daher noch für das Monat Oktober 1990 gebühre.“[6]
[1] „Beim Transport zu Betrieben, die dem Fleischuntersuchungsgesetz unterliegen, ist ein Dokument (zum Beispiel Lieferschein) mitzuführen, das einen Sichtvermerk des Fleischuntersuchungsorganes mit folgenden Angaben enthält: […] 3. bei tiefgekühltem Fleisch auch das Monat und das Jahr, in denen es tiefgekühlt wurde.“[7]
[1] „Die endgültigen Zahlen für das laufende Monat würden aber erst nach Ostern erhoben.“[8]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] pro Monat, jeden Monat, jeder Monat

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: mehrmonatig (einmonatig, zweimonatig, dreimonatig, viermonatig, sechsmonatig, siebenmonatig, achtmonatig, neunmonatig, zehnmonatig, elfmonatig, zwölfmonatig), monatelang, monatlich (einmonatlich, zweimonatlich, dreimonatlich, viermonatlich, fünfmonatig, sechsmonatlich, siebenmonatlich, achtmonatlich, neunmonatlich, zehnmonatlich, elfmonatlich, zwölfmonatlich), monatsweise
Substantive: Kind: (Siebenmonatskind, Achtmonatskind, Zehnmonatskind), Mannmonat, Monatsanfang, Monatsbedarf, Monatsbeginn, Monatsbeitrag, Monatsbericht, Monatsbinde, Monatsblutung, Monatsbuchung, Monatsbudget, Monatsdurchschnitt, Monatseinkommen, Monatsende, Monatserdbeere, Monatserster, Monatsfluss, Monatsfrist, Monatsgebühr, Monatsgehalt, Monatsgeld, Monatsheft, Monatshälfte, Monatshoroskop, Monatshöschen/Monatshose, Monatshygiene, Monatskarte, Monatsletzter, Monatslohn, Monatsmiete, Monatsmitte, Monatsmittel, Monatsname, Monatsproduktion, Monatsrate, Monatsration, Monatsregel, Monatsrente, Monatssalär, Monatsschluss, Monatsschrift, Monatsslip, Monatsverdienst, Monatsvorschreibung, Monatswechsel, Monatsziel, Monatszins, Monatszuteilung, Monatszyklus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Monat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Monat
[*] canoonet „Monat
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Monat
[1] The Free Dictionary „Monat
[1] Duden online „Monat
[1] wissen.de – Wörterbuch „Monat
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Monat
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMonat
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Monat

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy), Seite 447.
  2. 2,0 2,1 Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 358.
  3. Pröll-Abschied überrascht ÖVP. In: news. ORF, 26. Dezember 2011, abgerufen am 9. März 2016.
  4. Kündigungsfrist bei Handyverträgen sinkt auf einen Monat. In: Der Standard digital. 12. November 2015 (URL, abgerufen am 27. Februar 2016).
  5. ASEA-UNINET - Austauschprogramm. Medizinische Universität Graz, abgerufen am 9. März 2016.
  6. Erkenntnis des österreichischen OGH vom 22. Oktober 1991
  7. Außer Kraft getretene österreichische Frischfleisch-Hygieneverordnung, § 14. (7)
  8. APA: Kirchen-Austritte: "Wir kommen kaum mehr nach". In: DiePresse.com. 1. April 2010, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 27. Februar 2016).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Mona, Monade, Mond, Monet, month