Hauptmenü öffnen

monatelang (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
monatelang
Alle weiteren Formen: Flexion:monatelang

Worttrennung:

mo·na·te·lang, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈmoːnatəˌlaŋ]
Hörbeispiele:   monatelang (Info)

Bedeutungen:

[1] mehrere Monate dauernd

Gegenwörter:

[1] jahrelang, jahrhundertelang, jahrtausendelang, jahrzehntelang, minutenlang, sekundenlang, stundenlang, tagelang, wochenlang

Beispiele:

[1] Wir warteten monatelang auf die Ausreisegenehmigung.
[1] „Nach seiner Heimkehr lag er monatelang im Bett, litt an Alpträumen, an ausgeprägten Ängsten vor engen Räumen, der Dunkelheit, dem Keller.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „monatelang
[1] canoonet „monatelang
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmonatelang

Quellen:

  1. Anne-Ev Ustorf: Wir Kinder der Kriegskinder. Die Generation im Schatten des Zweiten Weltkriegs. 4. Auflage. Herder, Freiburg/Basel/Wien 2013, ISBN 978-3-451-06212-4, Seite 23. Erste Veröffentlichung 2008.