sechs (Deutsch) Bearbeiten

Numerale Bearbeiten

Deklination der Kardinalzahlen 2–12

Nebenformen:

veraltet: sechse

Worttrennung:

sechs

Aussprache:

IPA: [zɛks]
Hörbeispiele:   sechs (Info),   sechs (Info)
Reime: -ɛks

Bedeutungen:

[1] sechs, die Zahl zwischen fünf und sieben
[2] kurz für: „sechs Uhr“ oder „achtzehn Uhr“

Symbole:

[1] arabische Ziffer: 6
[1] römisches Zahlzeichen: (Unicode-Zeichen für VI)

Herkunft:

von mittelhochdeutsch sehs → gmh und althochdeutsch sehs → goh; vergleiche lateinisch sex → la „sechs“[1]

Synonyme:

[1] ein halbes Dutzend
[2] sechs Uhr, achtzehn Uhr

Beispiele:

[1] Ich bin sechs Wochen krankgeschrieben.
[2] In den Tropen geht die Sonne immer um sechs unter.

Redewendungen:

Setzen, sechs!

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] um sechs

Wortbildungen:

Adjektive, Adverbien: sechsachsig, sechsadrig, sechsarmig, sechsbändig, sechsbeinig, sechsblätterig, sechseckig, sechserlei, sechsfüßig, sechsmal, sechsfach, sechsfarbig, sechsflächig, sechsgängig, sechsgeschossig, sechshebig, sechsjährig, sechsjährlich, sechskantig, sechsklassig, sechsköpfig, sechsminütig, sechsmonatig, sechsmonatlich, sechsmotorig, sechspfündig, sechsprozentig, sechsrädrig, sechssaitig, sechsseitig, sechssemestrig, sechssilbig, sechssitzig, sechsspaltig, sechsspännig, sechssprachig, sechsspurig, sechsstellig, sechsstimmig, sechsstöckig, sechsstrahlig, sechsstufig, sechsstündig, sechsstündlich, sechstägig, sechstäglich, sechsteilig, sechstens, sechswertig, sechswinklig, sechswöchentlich, sechswöchig, sechszackig, sechszählig, sechszeilig, sechszollig, sechszöllig, sechszügig, sechszylindrig
Numeralien: hundertsechs, sechseinhalb, sechshundert, sechst, sechstausend, sechste, sechstel, sechsundzwanzig, sechsunddreißig, sechsundvierzig, sechsundfünfzig, sechsundsechzig, sechsundsiebzig, sechsundachtzig, sechsundneunzig, sechzehn, sechzig
Substantive: Sechs, Sechsachser, Sechsachteltakt, Sechsakter, Sechs-Augen-Prinzip, Sechsbeiner, Sechsbettzimmer, Sechseck, Sechseläuten, Sechsender, Sechser, Sechserpack, Sechserträger, Sechsfamilienhaus, Sechsflach, Sechsflächner, Sechsfüßer, Sechsgang-Automatik, Sechsganggetriebe, Sechsheber, Sechsjahresplan, Sechsjahresvertrag, Sechsjahrmolar, Sechskampf, Sechskant, Sechskiemer, Sechskomponentenmessung, Sechsling, Sechsmächtekonferenz, Sechsmeilenzone, Sechsmonatsfrist, Sechsmonatsziel, Sechs-Nationen-Turnier, Sechsort, Sechsparteiengespräch, Sechspass, Sechspfünder, Sechs-Punkte-Plan, Sechspunktespiel, Sechsraumwohnung, Sechssilbler, Sechssitzer, Sechsspänner, Sechsstädtebund, Sechsstern, Sechstagefahrer, Sechstagefahrt, Sechstagekrieg, Sechstagerennen, Sechstagewerk, Sechstagewoche, Sechsteiler, Sechstel, Sechstklässler, Sechstonner, Sechsuhrvorstellung, Sechsuhrzug, Sechsvierteltakt, Sechswochenamt, Sechszeiler, Sechszimmerwohnung, Sechszylinder, Sechszylindermotor
siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Zahlenbegriffe

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sechs
[1] Wikipedia-Artikel „Zahlen in unterschiedlichen Sprachen
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „sechs
[1] Übersicht der deutschen Zahlen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sechs
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsechs
[1] The Free Dictionary „sechs
[1, 2] Duden online „sechs

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1517, Eintrag „sechs“.


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lechs, Pechs, Sachs, sech, Sech, Sex
Anagramme: sches