neunhundert (Deutsch)Bearbeiten

NumeraleBearbeiten

Worttrennung:

neun·hun·dert

Aussprache:

IPA: [ˈnɔɪ̯nˌhʊndɐt]
Hörbeispiele:   neunhundert (Info)

Bedeutungen:

[1] Kardinalzahl, die sich durch Multiplikation der Zahl neun mit der Zahl hundert ergibt

Abkürzungen:

[1] arabische Ziffern: 900
[1] römische Zahlzeichen: CM

Herkunft:

Derivation (Ableitung) der Kardinalzahl „neun“ mit der Kardinalzahl „hundert“

Beispiele:

[1] Dieser Vorschlag ist neunhundert Seiten dick und erfüllt damit die allererste Anforderung an eine ordentliche europäische Seele: dass sie nämlich viele Seiten habe.[1]
[1] Wir haben mittlerweile 37 Jugendmannschaften und sieben Erwachsenenteams, insgesamt über neunhundert Fußballer.[2]
[1] Jede Partei zahlte der anderen neunhundert Reichstaler und gab der anderen ihren Pfaffen zurück.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] neunhundert Gramm, Jahre, Kilo, Meter, Milligramm

Wortbildungen:

neunhundertste, neunhunderttausend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „neunhundert
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „neunhundert
[1] The Free Dictionary „neunhundert
[1] Duden online „neunhundert
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalneunhundert
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „neunhundert

Quellen:

  1. Franziska Augstein: Trampen auf Trampelpfaden der Epochen. In: sueddeutsche.de. 10. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 12. Oktober 2021).
  2. Interview von Korbinian Eisenberger: Platzangst auf dem Fußballfeld. In: sueddeutsche.de. 22. September 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 12. Oktober 2021).
  3. Wilhelm Heinrich Riehl: Durch tausend Jahre. In: Projekt Gutenberg-DE. Zweiter Band, F. W. Hendel Verlag, Gräfin Ursula (URL, abgerufen am 12. Oktober 2021).