Hauptmenü öffnen

Text (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Text

die Texte

Genitiv des Textes
des Texts

der Texte

Dativ dem Text
dem Texte

den Texten

Akkusativ den Text

die Texte

Worttrennung:

Text, Plural: Tex·te

Aussprache:

IPA: [tɛkst]
Hörbeispiele:   Text (Info),   Text (Österreich) (Info)
Reime: -ɛkst

Bedeutungen:

[1] Linguistik: mündliche oder schriftliche Folge von Sätzen, die miteinander syntaktisch und semantisch verbunden sind (Kohärenz, Kohäsion), eine abgeschlossene Einheit bilden (Kompletion) und eine bestimmte kommunikative Funktion (Textfunktion) erfüllen
[2] Sprachinformation (zum Beispiel in einem Buch, Lied oder Film)
[2a] Sprachinformation in einem Lied
[2b] Sprachinformation in einem Film

Abkürzungen:

[1, 2] Txt.

Herkunft:

lateinisch textus → la für „Inhalt“ oder „Gewebe der Rede“, „Text“;[1] Das Wort ist seit dem 14. Jahrhundert belegt.[2]

Synonyme:

[2] Aussage, Äußerung, Botschaft (Textbotschaft), Inhalt (Textinhalt)

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] Dokument, Programm, Sprachgeflecht, Sprachgefüge, Sprachgewebe, Wortgeflecht, Wortgefüge, Wortgewebe
[2] Textbeschreibung

Gegenwörter:

[1] Fragment
[2] Sprachgestaltung

Oberbegriffe:

[1] Schrift, Sprache
[2] Überlieferung

Unterbegriffe:

[1] in der Datentechnik: Bildschirmtext, Mail-Text, Teletext, Videotext
[1] nach Arten: apokrypher Text, Brieftext, Einzeltext, Fachtext, Fließtext, Freitext, Gesamttext, Hieroglyphentext, Hypertext, Klappentext, Kurztext, Langtext, Lauftext, Liedtext, Massentext, Mengentext, Mischtext, Nachrichtentext, Originaltext, Pressetext, Runentext, Songtext, Tabellentext, Teiltext, Urtext, Volltext, Zeitungstext
[1] nach Arten: Chiffrat, Kryptogramm
[1] nach Funktion: Antworttext, Ausgabetext, Ausgangstext, Appelltext, Begleittext, Beschreibungstext, Bildtext, Deklarationstext, Einführungstext, Eingabetext, Fragetext, Gebrauchstext, Geheimtext, Gesetzestext, Informationstext, Klartext, Kontakttext, Obligationstext, Programmtext, Propagandatext, Quellentext, Quelltext, Subtext, Übersetzungstext, Zieltext
[1] Textteile: Absatz, Abschnitt, Anmerkung, Auflistung, Bilduntertitel, Endnote, Fußnote, Fußzeile, Haupttext, Kapitel, Kleingedrucktes, Kolumne, Kopfzeile, Lead, Marginalie, Quellennachweis, Satz, Textspalte, Unterkapitel, Verweis, Zitat
[1] Leipogramm

Beispiele:

[1] Die Sätze dieses Textes bilden eine sprachliche Einheit. In Grenzfällen kann man auch von Ein-Wort-Texten sprechen, etwa bei Ausrufen.
[1] „Die Auswahl von Texten und ihre Zusammenstellung in einem Textkorpus ist ebenso wie die theoretische Verankerung des Analysevorhabens ein methodischer Vorgang, der in hohem Maße Einfluß auf die Ergebnisse hat.“[3]
[1] „Texte sind, wie jede kulturelle Gestaltung - ob Bilder, Gebäude oder Partituren -, geordnete Mengen von Elementen.“[4]
[2] Der Schauspieler musste lachen und konnte sich nicht mehr auf seinen Text konzentrieren.

Charakteristische Wortkombinationen:

geeigneter, angemessener, formatierter Text, sich einem Text nähern

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: textlastig, textlich, textuell
Substantive: Textabbildung, Textabschnitt, Textanalyse, Textaufgabe, Textausgabe, Textauszug, Textbaustein, Textdatei, Textdeckung, Textdokument, Texteditor, Texteingabe, Texter, Textexemplar, Textfassung, Textfluss, Textfunktion, Textgattung, Textgrammatik, Textgrenze, Textillustration, Textkategorie, Textillokution, Textinterpretation, Textkenntnis, Textklasse, Textklassifikation, Textkohärenz, Textkorpus, Textkritik, Textlänge, Textlinguistik, Textliste, Textologie, Textpassage, Textprobe (→ Textkostprobe), Textproduktion, Textqualität, Textreferenz, Textrezeption, Textsammlung, Textschema, Textsemantik, Textsorte, Textstelle, Textstil, Textstruktur, Textstudium, Textsyntax, Textsystem, Texttechnologie, Textthema, Texttheorie, Texttyp, Texttypologie, Textualität, Textübersetzung, Textverarbeitung, Textverständlichkeit Textverständnis, Textverstehen, Textwissenschaft
Verben: texten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Text
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Text
[1, 2] Duden online „Text (Äußerung, Schrift)
[–] Duden online „Text (Schriftgrad)
[1] canoonet „Text
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalText

Quellen:

  1. Duden online „Text (Äußerung, Schrift)
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Text“.
  3. Silke Schimpf: Wissens- und Wortschatzvariationen im Bereich der Sexualität. Untersuchungen anhand ausgewählter Zeitschriftentexte, Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main/ Berlin/ Bern/ New York/ Paris/ Wien 1997, Seite 49, ISBN 3-631-31611-9.
  4. Wilhelm Fucks: Nach allen Regeln der Kunst. Diagnosen über Literatur, Musik, bildende Kunst - die Werke, ihre Autoren und Schöpfer. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart 1968, Seite 10f.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sext, Test, wächst