Urtext (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Urtext die Urtexte
Genitiv des Urtexts
des Urtextes
der Urtexte
Dativ dem Urtext den Urtexten
Akkusativ den Urtext die Urtexte

Worttrennung:

Ur·text, Plural: Ur·tex·te

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ˌtɛkst]
Hörbeispiele:   Urtext (Info)

Bedeutungen:

[1] ursprünglicher Wortlaut eines Textes

Abkürzungen:

[1] Urt.

Herkunft:

Ableitung von Text mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ur-

Synonyme:

[1] Originaltext

Oberbegriffe:

[1] Text

Beispiele:

[1] „Nicht nur der Respekt fiel dahin, sondern auch die Kenntnis: man durfte ja nicht mehr Hebräisch lernen und die Bibel im Urtext lesen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Urtext
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Urtext
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUrtext
[1] Duden online „Urtext
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Urtext

Quellen:

  1. Salcia Landmann: Jiddisch. Das Abenteuer einer Sprache. Ullstein, Frankfurt/Main, Berlin 1988, ISBN 3-548-35240-5, Seite 250.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Agenturtext, Naturtextil
Anagramme: Textur