Hauptmenü öffnen

Saft (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Saft

die Säfte

Genitiv des Saftes
des Safts

der Säfte

Dativ dem Saft
dem Safte

den Säften

Akkusativ den Saft

die Säfte

 
[2] Saft aus Orangen; Orangensaft

Worttrennung:

Saft, Plural: Säf·te

Aussprache:

IPA: [zaft]
Hörbeispiele:   Saft (Info),   Saft (Info)
Reime: -aft

Bedeutungen:

[1] Flüssigkeit in Pflanzen
[2] trinkbare Fruchtflüssigkeit aus reifem Obst und Gemüse
[3] Körperflüssigkeit bei Tier und Mensch, aus Fleisch austretende Zellflüssigkeit beim Kochen oder Braten
[4] Blut
[5] Pharmazie: Darreichungsform, Heiltrunk
[6] übertragen: für Energie, Leben und Kraft
[7] umgangssprachlich: Elektrizität

Herkunft:

mittelhochdeutsch: „saft“, „saf“, althochdeutsch: saf“,[1] vergleiche englisch: sap“; indogermanisch: sap-“, „sab- = „schmecken[2]

Synonyme:

[1] Wasser
[2] Getränk
[3] Sauce, Soße, Tunke, Brühe
[4] Blut, Lebenssaft, Elixier
[5] Heiltrank, Elixier
[6] Power, Schwung, Esprit, Vitalität, Gehalt
[7] Strom, Power, Elektrizität, Kraft

Gegenwörter:

[5] Gift
[7] Trägheit, Plumpheit, Leblosigkeit

Oberbegriffe:

[1] Flüssigkeit, Stoffwechsel, Pflanze, Lebewesen, Biologie
[2] Getränk, Flüssigkeit, Lebensmittel, Nahrungsmittel
[3] Flüssigkeit, Stoffwechsel, Tier, Lebewesen, Biologie
[4] Blut, Flüssigkeit, Stoffwechsel, Tier, Mensch, Lebewesen, Biologie
[5] Medizin, Arznei, Medikament, Pharmakon
[7] Elektrizität, physikalisch: Energie

Unterbegriffe:

[1] Birkensaft
[2] Apfelsaft, Apfelsinensaft, Aprikosensaft, Ananassaft, Avocadosaft, Bananensaft, Beerensaft, Birnensaft, Blaubeersaft, Erdbeersaft, Fleischsaft, Fruchtsaft, Gemüsesaft, Gerstensaft, Grapefruitsaft, Heidelbeersaft, Holdersaft/Hollersaft, Hustensaft, Johannisbeersaft, Karottensaft, Kernsaft, Kirschsaft, Körpersaft, Lakritzensaft, Lebenssaft, Lecksaft, Limettensaft, Magensaft, Mangosaft, Maracujasaft, Mohnsaft, Möhrensaft, Multisaft, Multivitaminsaft, Obstsaft, Orangensaft, Pampelmusensaft, Pflanzensaft, Pflaumensaft, Preiselbeersaft, Rebensaft, Ribiselsaft, Rübensaft, Sauerkrautsaft, Tomatensaft, Traubensaft, Weiselfuttersaft, Zwiebelsaft, Zitronensaft
[3] Bratensaft, Darmsaft, Duodenalsaft, Milchsaft, Muschisaft, Pankreassaft, Speisesaft

Beispiele:

[1] Im Frühling steigt der Saft in die Bäume.
[2] Ich trinke ein Glas frisch gepressten Saftes.
[3] Man kann sehr gut Fleisch im eigenen Saft garen.
[4] Blut wird auch der Saft des Lebens genannt.
[4] Er schlug ihm auf die Nase, bis der Saft rann.
[5] Dieser Saft wird ihr wieder auf die Beine helfen.
[6] Der Film ließ es an Saft vermissen.
[7] Ist denn überhaupt Saft in der Leitung?

Redewendungen:

im eigenen Saft schmoren lassen - allein lassen, sich überlassen, in Ruhe lassen, im Ungewissen lassen
keinen Saft in den Knochen haben - kraftlos sein
ohne Saft und Kraft - kraftlos, gehaltlos sein, keinen Schwung haben
in Saft und Kraft stehen - vital, aktiv und gesund sein
in Saft gehen - sich aufregen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1–4] kostbarer Saft, milchiger Saft, frischer Saft, klebriger Saft, zuckerhaltiger Saft, zäher Saft, köstlicher Saft, Saft verdünnen, Saft austreten, Saft gewinnen, Saft ablassen, Saft auffangen, Saft austreten
[2] Saft der Zitrone, im Saft schmoren, voll Saft, besonderer Saft, ein/das Glas Saft, ein/der Esslöffel Saft, Saft pressen, Saft trinken, eine/die Flasche Saft, ein Liter Saft, Saft verarbeiten, eine/die Schale Saft, Saft vergären, Saft trinken, Saft ausschenken
[2, 3] trüber Saft, würziger Saft, herber Saft, Saft einkochen, Saft herauspressen, Saft abzapfen, Saft absondern
[6] Saft in der Steckdose, den Saft abdrehen, Saft ausgehen,

Wortbildungen:

Adjektive: saftig, saftlos, saftreich
Substantive: Saftbar, Saftbecher, Saftbraten, Saftflasche, Saftglas, Saftkrug, Saftkur, Saftladen, Saftorange, Saftpresse, Saftsack, Safttag
Verben: saften

ÜbersetzungenBearbeiten

[2, 3, 5, 7] Wikipedia-Artikel „Saft
[1–5] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Saft
[1–7] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Saft
[2, 3] canoonet „Saft
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSaft

Quellen:

  1. Duden online „Saft
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Saft

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Haft, Saat, Safe, sagt, Samt, samt, sanft, saßt, satt, soft, Taft
Anagramme: fast




Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

safe