Tunke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Tunke

die Tunken

Genitiv der Tunke

der Tunken

Dativ der Tunke

den Tunken

Akkusativ die Tunke

die Tunken

Worttrennung:

Tun·ke, Plural: Tun·ken

Aussprache:

IPA: [ˈtʊŋkə]
Hörbeispiele:   Tunke (Info)
Reime: -ʊŋkə

Bedeutungen:

[1] Flüssigkeit, in die etwas getunkt werden kann

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dip, Sauce, Soße

Beispiele:

[1] Franz benutzt seine Tunke, um dort seine Chips reinzutunken.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Braten mit Tunke

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tunke
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tunke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTunke
[1] The Free Dictionary „Tunke
[1] Duden online „Tunke
[1] wissen.de – Wörterbuch „Tunke

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Tanke, Tunte
Anagramme: Knute, unket, unkte