köstlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
köstlich köstlicher am köstlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:köstlich

Worttrennung:

köst·lich, Komparativ: köst·li·cher, Superlativ: am köst·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkœstlɪç]
Hörbeispiele:   köstlich (Info)
Reime: -œstlɪç

Bedeutungen:

[1] von ungewöhnlich gutem Geschmack, die Sinne erfreuend
[2] zum Lächeln, Schmunzeln bringend
[3] von Wert

Synonyme:

[1] delikat, deliziös, erfrischend, exquisit, lecker, superb, wohlschmeckend
[2] amüsant, entzückend, ergötzlich, erheiternd, komisch, königlich
[3] edel, kostbar, teuer, wertvoll

Gegenwörter:

[1] eklig
[2] abstoßend
[3] billig

Beispiele:

[1] Das Essen ist köstlich.
[1] Was für eine köstliche, laue Sommernacht das war. Danke, dass ich im Pavillon übernachten durfte.
[2] Was für eine köstliche Annekdote!
[2] Da müsstest du erst mal meine Großmutter väterlicherseits hören, die hat einen wirklich köstlichen Humor.
[2] „Die Grafikerin amüsierte sich köstlich über die lustigen Geschichten.“ [1]
[3] Freiheit ist ein gar köstliches Gut.
[3] Sie trug ein köstliches, mit Perlen und Rubinen besetztes Geschmeide.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] sich köstlich amüsieren

Wortbildungen:

Köstlichkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „köstlich
[1–3] Duden online „köstlich
[1, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „köstlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalköstlich

Quellen:

  1. (www.spiegel.de)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: östlich