Haft (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Haft
Genitiv der Haft
Dativ der Haft
Akkusativ die Haft

Worttrennung:

Haft, kein Plural

Aussprache:

IPA: [haft]
Hörbeispiele:   Haft (Info)
Reime: -aft

Bedeutungen:

[1] Zustand des Verhaftetseins
[2] in Freiheitsentzug bestehende Strafe

Herkunft:

mittelhochdeutsch haftBefestigung, Fesselung, Gefangenschaft“ von althochdeutsch haftaVerknüpfung, Griff, Gefangennahme“ zu haften, seit dem 9. Jahrhundert belegt;[1] verwandt mit heben[2]

Synonyme:

[1] Arrest, Einschließung, Gefangenschaft, Gewahrsam, Hausarrest, Knast, Sicherheitsverwahrung
[2] Freiheitsentzug, Freiheitsstrafe, Haftstrafe

Unterbegriffe:

[1, 2] Abschiebehaft, Abschiebungshaft, Beugehaft, Dunkelhaft, Ehrenhaft, Einzelhaft, Erzwingungshaft, Festungshaft, Gefängnishaft, Geiselhaft, Gemeinschaftshaft, Isolationshaft, Isolierhaft, Jugendhaft, Kerkerhaft, Konzentrationslagerhaft/KZ-Haft, Lagerhaft, Ordnungshaft, Polizeihaft, Schuldhaft, Schutzhaft, Sippenhaft, Strafhaft, Überhaft, U-Haft, Untersuchungshaft, Vernichtungshaft, Vorbeugehaft, Zwangshaft

Beispiele:

[1] Er wurde aus der Haft entlassen.
[1] Er befindet sich noch in Haft.
[1] „Der Präsident Jang begab sich damals auf seinen Amtssitz und ließ Hwa Dse-hü aus der Haft vorführen.“[3]
[2] Er verbüßt seine Haft.

Wortbildungen:

Haftanstalt, Haftantrag, Haftaussetzung, Haftbedingungen, Haftbefehl, Haftdauer, Haftentlassung, Haftentschädigung, Hafterleichterung, Häftling, Haftort, Haftprüfung (Haftprüfungstermin, Haftprüfungsverfahren), Haftpsychose, Haftrichter, Haftstrafe, Haftunterbrechung, Hafturlaub, Haftverkürzung, Haftverschonung, Haftzeit
haftbar, haftfähig
haften, verhaften

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Haft
[1, *] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Haft
[(1, 2)] Duden online „Haft (Arrest, Strafe)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHaft
[1, 2] The Free Dictionary „Haft

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Haft
  2. Duden online „Haft (Arrest, Strafe)“; 2016
  3. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 389. Chinesisches Original 1755.

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Haft die Hafte
Genitiv des Hafts
des Haftes
der Hafte
Dativ dem Haft den Haften
Akkusativ den Haft die Hafte
 
[1] ein Fanghaft

Worttrennung:

Haft, Plural: Haf·te

Aussprache:

IPA: [haft]
Hörbeispiele:   Haft (Info)
Reime: -aft

Bedeutungen:

[1] Zoologie, Entomologie: Insekt aus der Ordnung der Netzflügler

Synonyme:

[1] Netzflügler, wissenschaftlich: Neuroptera

Oberbegriffe:

[1] Insekt, Tier, Lebewesen

Unterbegriffe:

[1] Bachhaft, Fadenhaft, Fanghaft, Florfliege, Schmetterlingshaft, Staubhaft, Taghaft

Beispiele:

[1] Hafte haben vier dünne, meist durchsichtige Flügel.
[1] Auch Florfliegen gehören zu den Haften

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Netzflügler

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Heft