spritzen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, regelmäßigBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich spritze
du spritzt
er, sie, es spritzt
Präteritum ich spritzte
Konjunktiv II ich spritzte
Imperativ Singular spritz!
spritze!
Plural spritzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gespritzt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:spritzen
 
[1] Zwei Jungen spritzen sich gegenseitig nass.
 
[3] Eine Impfstoff wird gespritzt.

Worttrennung:

sprit·zen, Präteritum: spritz·te, Partizip II: ge·spritzt

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁɪt͡sn̩]
Hörbeispiele:   spritzen (Info)
Reime: -ɪt͡sn̩

Bedeutungen:

[1] eine Flüssigkeit durch die Luft schleudern
[2] Pflanzen mit Chemikalien gegen Schädlinge behandeln
[3] mit einer Spritze ein Medikament oder ein Rauschmittel verabreichen
Mehrere Bedeutungen fehlen noch.

Synonyme:

[3] injizieren

Beispiele:

[1] Kinder lieben es, mit Wasser zu spritzen.
[2] Ich spritze mein Gemüse regelmäßig gegen Blattläuse.
[2] Sind diese Tomaten gespritzt?
[3] Der Arzt hat mir eine Impfdosis in den Hintern gespritzt.
[*] „»Spritz mir ins Gesicht«, verlange ich.“[1]

Wortbildungen:

abspritzen, bespritzen, verspritzen, Spritze, Spritzer, Spritztour

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „spritzen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalspritzen
[1–3] The Free Dictionary „spritzen
[1–3] Duden online „spritzen

Quellen:

  1. Sitala Helki: Abgedreht: Das Leben ist (k)eine Seifenoper. BookRix, 2017, ISBN 978-3-7438-3536-8 (der männliche Ich-Erzähler Pete zur männlichen Person Jaron, zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sitzen, spitzen, spreizen
Anagramme: Spitzern