Pflanzenschutzmittel

Pflanzenschutzmittel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Pflanzenschutzmittel die Pflanzenschutzmittel
Genitiv des Pflanzenschutzmittels der Pflanzenschutzmittel
Dativ dem Pflanzenschutzmittel den Pflanzenschutzmitteln
Akkusativ das Pflanzenschutzmittel die Pflanzenschutzmittel

Worttrennung:

Pflan·zen·schutz·mit·tel, Plural: Pflan·zen·schutz·mit·tel

Aussprache:

IPA: [ˈp͡flant͡sn̩ʃʊt͡sˌmɪtl̩]
Hörbeispiele:   Pflanzenschutzmittel (Info)

Bedeutungen:

[1] besonders Landwirtschaft: biologisches oder chemisches Mittel zum Schutz von (Nutz-)Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten

Herkunft:

Determinativkompositum, bestehend aus den Substantiven Pflanzenschutz und Mittel[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Biozid, Pestizid, Schädlingsbekämpfungsmittel

Oberbegriffe:

[1] Schutzmittel

Beispiele:

[1] „Pflanzenschutzmittel sind chemische oder biologische Produkte, die Pflanzen oder Pflanzenerzeugnisse vor einer Schädigung durch Tiere (zum Beispiel Insekten oder Nagetiere) oder Krankheiten wie Pilzbefall schützen sollen.“[2]
[1] „Ein Landwirt muss seine Felder mehrmals im Jahr befahren – beim Pflügen, der Aussaat, beim Düngen, bei der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln und schließlich bei der Ernte.“[3]
[1] „Pflanzenschutzmittel aus der Gruppe der Neonikotinoide können zwei Studien zufolge nicht nur Honigbienen, sondern auch Wildbienen und Schmetterlinge gefährden.“[4]
[1] „Er besprühe das Ackerland mit krebserregenden Pflanzenschutzmitteln, imprägniere die Saat bereits vorab mit Insektengift, und was dann noch an Bestäubern überlebe, werde von ihm mit Giften vollends niedergemacht.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Pflanzenschutzmittel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pflanzenschutzmittel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Pflanzenschutzmittel
[1] The Free Dictionary „Pflanzenschutzmittel
[*] Duden online „Pflanzenschutzmittel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPflanzenschutzmittel
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Bedeutungswörterbuch. Wortschatz und Wortbildung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 10, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04104-6, S. 711, Stichwort „Pflanzenschutzmittel“

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pflanzenschutzmittel“.
  2. Pflanzenschutzmittel. In: umweltbundesamt.de. Umweltbundesamt, 24. September 2015, abgerufen am 18. Juni 2017.
  3. Traktoren führen die Digitalisierung an. In: sueddeutsche.de. 4. Oktober 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 18. Juni 2017).
  4. Neonikotinoide bedrohen Wildbienen und Schmetterlinge. In: NZZOnline. 17. August 2016, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 18. Juni 2017).
  5. Hansi Sondermann: Hexentotentanz und andere Kriminalgeschichten. Anthologie. Mecke Druck und Verlag, Duderstadt 2019, ISBN 978-3-86944-199-3, Seite 146.