Düse (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Düse die Düsen
Genitiv der Düse der Düsen
Dativ der Düse den Düsen
Akkusativ die Düse die Düsen

Worttrennung:

Dü·se, Plural: Dü·sen

Aussprache:

IPA: [ˈdyːzə]
Hörbeispiele:   Düse (Info)
Reime: -yːzə

Bedeutungen:

[1] Technik: besonders geformtes, meist sich verengendes Rohr, das oftmals dazu dient, die Fließgeschwindigkeit einer Flüssigkeit oder eines Gases zu erhöhen

Gegenwörter:

[1] Diffusor

Unterbegriffe:

[1] Einspritzdüse, Lavaldüse, Lüftungsdüse, Schubdüse

Beispiele:

[1] Die Düse ist kaputt.
[1] Ein US-Ingenieur will den Hausbau revolutionieren: Er entwickelt Roboter, die Beton durch eine Düse sprühen.[1]

Wortbildungen:

Düsenantrieb, Düsenflieger, Düsenflugzeug, Düsenjäger, Düsentriebwerk

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Düse
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Düse
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDüse
[1] The Free Dictionary „Düse

Quellen: