Impfstoff (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Impfstoff

die Impfstoffe

Genitiv des Impfstoffes
des Impfstoffs

der Impfstoffe

Dativ dem Impfstoff
dem Impfstoffe

den Impfstoffen

Akkusativ den Impfstoff

die Impfstoffe

Worttrennung:

Impf·stoff, Plural: Impf·stof·fe

Aussprache:

IPA: [ˈɪmp͡fˌʃtɔf]
Hörbeispiele:   Impfstoff (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin: Stoff, der dem Körper gegeben wird, um die Produktion von Antikörpern anzuregen und so eine Immunität gegen eine Krankheit zu erreichen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Wortstamm des Verbs impfen und dem Substantiv Stoff

Synonyme:

[1] Vakzine

Oberbegriffe:

[1] Medikament, Stoff

Unterbegriffe:

[1] Corona-Impfstoff, DNA-Impfstoff, Gen-Impfstoff, HPV-Impfstoff, Lebendimpfstoff, Mehrfachimpfstoff, RNA-Impfstoff, Schluckimpfstoff, Tetanusimpfstoff, Totimpfstoff

Beispiele:

[1] In einigen Gegenden Afrikas gibt es keine Kühlschränke, um den Impfstoff kühl zu halten.
[1] Impfstoffe können aus abgeschwächten oder abgetöteten Erregern hergestellt werden.
[1] „Alltägliche Nahrungsmittel, die Impfstoffe oder andere medizinisch wirksame Zusatzstoffe enthalten, gibt es zwar noch nicht zu kaufen, sie sind aber schon Gegenstand der Forschung.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] genbasierter Impfstoff

Wortbildungen:

Impfstoffentwicklung, Impfstoff-Kandidat, Impfstoffherstellung, Impfstoffproduktion, Impfstofftyp

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Impfstoff
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Impfstoff
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalImpfstoff
[1] The Free Dictionary „Impfstoff
[1] Duden online „Impfstoff

Quellen: