Insektizid (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Insektizid die Insektizide
Genitiv des Insektizids
des Insektizides
der Insektizide
Dativ dem Insektizid den Insektiziden
Akkusativ das Insektizid die Insektizide

Worttrennung:

In·sek·ti·zid, Plural: In·sek·ti·zi·de

Aussprache:

IPA: [ɪnzɛktiˈt͡siːt]
Hörbeispiele:   Insektizid (Info)
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] Mittel, das störende Insekten abtötet oder vertreibt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Insekt und dem gebundenen Lexem -zid, verbunden durch den Gleitlaut -i-

Synonyme:

[1] Insektenbekämpfungsmittel, Insektengift, Insektenvertilgungsmittel

Oberbegriffe:

[1] Biozid

Beispiele:

[1] Zur Ertragserhöhung werden Insektizide eingesetzt.
[1] „Hier also ackerten geflüchtete Tagelöhner ohne Schutzkleidung unter den Plastikbergen und spritzen Fungizide und Insektizide auf die zarten Pflanzen, die dann mit EU-Gütesiegel auf unseren Tellern landeten.“[1]
[1] „Andere verchwinden, so zum Beispiel die Witze von den Tieren, die durch eine Art Insektizid bekämpft werden, auch wenn es sich nicht um Insekten, sondern etwa um Löwen oder Tiger handelt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Insektizid
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Insektizid
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInsektizid
[1] The Free Dictionary „Insektizid
[1] Duden online „Insektizid

Quellen:

  1. Markus Maria Weber: Ein Coffee to go in Togo. Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee. 2. Auflage. Conbook Medien, Meerbusch 2016, ISBN 978-3-95889-138-8, Seite 175.
  2. Hellmuth Karasek: Soll das ein Witz sein?. Humor ist, wenn man trotzdem lacht. 7. Auflage. Wilhelm Heyne Verlag, München 2014, ISBN 978-3-453-41269-9, Seite 239.