Fungizid (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Fungizid

die Fungizide

Genitiv des Fungizids
des Fungizides

der Fungizide

Dativ dem Fungizid

den Fungiziden

Akkusativ das Fungizid

die Fungizide

Worttrennung:

Fun·gi·zid

Aussprache:

IPA: [fʊŋɡiˈt͡siːt]
Hörbeispiele:   Fungizid (Info)
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] eine Pilze abtötende Substanz, ein abtötendes Medikament

Herkunft:

Determinativkompositum aus den gebundenen Lexemen fung-/Fung- (Stamm des lateinischen fungus → la „Pilz, Schwamm“)[1] und -zid, verbunden durch den Gleitlaut -i-

Oberbegriffe:

[1] Pestizid

Beispiele:

[1] „Hier also ackerten geflüchtete Tagelöhner ohne Schutzkleidung unter den Plastikbergen und spritzen Fungizide und Insektizide auf die zarten Pflanzen, die dann mit EU-Gütesiegel auf unseren Tellern landeten.“[2]
[1] „Jerry Seinfeld findet ein Fungizid im Apothekenschrank seiner neuen Flamme und biegt im letzten Moment den Geschlechtsverkehr ab.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fungizid
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFungizid
[1] The Free Dictionary „Fungizid
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Fungizid
[1] Duden online „Fungizid

Quellen:

  1. Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4, Stichwort: fungizid, Fungizid.
  2. Markus Maria Weber: Ein Coffee to go in Togo. Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee. 2. Auflage. Conbook Medien, Meerbusch 2016, ISBN 978-3-95889-138-8, Seite 175.
  3. Else Buschheuer: Ruf! Mich! An!. Roman. Wilhelm Heyne Verlag, München 2001, ISBN 3-453-19004-1, Seite 18.