Ununhexium (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Uuh
  Uup Uus  
Singular

Plural

Nominativ das Ununhexium

Genitiv des Ununhexiums

Dativ dem Ununhexium

Akkusativ das Ununhexium

Worttrennung:

Un·un·he·xi·um, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌuːnʔuːnˈhɛksiʊm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: künstliches chemisches Element, Ordnungszahl 116, vermutlich Metall

Abkürzungen:

[1] chemisches Zeichen: Uuh

Herkunft:

aus den lateinischen oder griechischen Wortstämmen der einzelnen Ziffern der Zahl 116 (lateinisch ūnus → la „eins“ und griechisch ἕξ (héx) → grc „sechs“) mit der lateinischen Endung -ium

Synonyme:

[1] Eka-Polonium, Livermorium

Oberbegriffe:

[1] chemisches Element, Transactinoid, Transuran

Beispiele:

[1] Ununhexium wurde erstmals im Jahr 2000 im Kernforschungszentrum bei Dubna (Russland) durch Fusion eines Curium- und eines Calcium-Atomkernes hergestellt.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ununhexium
[1] Wikipedia-Artikel „Systematische Elementnamen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Ununhexium