Cäsium (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Cs
  Xe Ba  
Singular Plural
Nominativ das Cäsium
Genitiv des Cäsiums
Dativ dem Cäsium
Akkusativ das Cäsium
 
[1] Cäsium im Periodensystem

Alternative Schreibweisen:

Caesium, Zäsium

Worttrennung:

Cä·si·um, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɛːzi̯ʊm]
Hörbeispiele:   Cäsium (Info)

Bedeutungen:

[1] Chemie: chemisches Element mit der Ordnungszahl 55, das zur Gruppe der Alkalimetalle gehört

Symbole:

[1] Cs

Herkunft:

vom lateinischen caesius → la abgeleitet, was „blaugrau“ bedeutet[1]

Oberbegriffe:

[1] Alkalimetall, chemisches Element

Beispiele:

[1] Cäsium wurde erstmals 1860 im Dürkheimer Mineralwasser nachgewiesen.
[1] „Auch hier sei die kontaminierte Erde abgetragen worden, beruhigt uns der Biologe, und im Übrigen werde jedes Gemüse und Milchprodukt auf Cäsium, Strontium und andere Nuklide gemessen, bevor es in den Handel gelange.“[2]

Wortbildungen:

Cäsiumverbindung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Cäsium
[1] Duden online „Cäsium
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalCäsium

Quellen:

  1. Duden online „Cäsium
  2. Navid Kermani: Unterwegs mit dem Geigerzähler. In: DIE ZEIT. Nummer 20, 11. Mai 2017, ISSN 0044-2070, Seite 43.