zurecht- (Deutsch)Bearbeiten

PräfixBearbeiten

Worttrennung:

zu·recht

Aussprache:

IPA: [t͡suˈʁɛçt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] beschreibt in Zusammensetzungen mit Verben, dass etwas in die gewünschte Form überführt wird
[2] beschreibt in Zusammensetzungen mit Verben, dass etwas (um griffbereit zu sein) an den richtigen Ort überführt wird

Beispiele:

[1] Wer einen Draht zurechtbiegt, biegt ihn in die gewünschte Form.
[2] Wer sich Notizblock und Schreiber zurechtlegt, legt es sich griffbereit hin.

Wortbildungen:

zurechtbasteln, zurechtbauen, zurechtbekommen, zurechtbiegen, zurechtbosseln, zurechtbringen, zurechtdichten, zurechtfeilen, zurechtfinden, zurechtflicken, zurechtfrisieren, zurechtfummeln, zurechthacken, zurechthängen, zurechthauen, zurechthobeln, zurechtkneten, zurechtknöpfen, zurechtkommen, zurechtkuscheln, zurechtlegen, zurechtlügen, zurechtmachen, zurechtmischen, zurechtrücken, zurechtrühren, zurechtsägen, zurechtschieben, zurechtschmieden, zurechtschneiden, zurechtschneidern, zurechtschnitzeln, zurechtschubsen, zurechtschustern, zurechtschütteln, zurechtsetzen, zurechtstauchen, zurechtellen, zurechtstreichen, zurechtstuken, zurechtstutzen, zurechtweisen, zurechtwühlen, zurechtziehen, zurechtzimmern, zurechtzupfen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zurecht-
[1, 2] The Free Dictionary „zurecht-
[*] Duden online „zurecht-