Hauptmenü öffnen

entgegen-, Entgegen- (Deutsch)Bearbeiten

PräfixBearbeiten

Anmerkung:

Manche Nachschlagwerke führen das Präfix gar nicht und deuten Wortbildungen mit dem Element entgegen- als Komposita mit dem Adverb entgegen

Worttrennung:

ent·ge·gen-

Aussprache:

IPA: [ɛntˈɡeːɡn̩]
Hörbeispiele:   entgegen- (Info)

Bedeutungen:

[1] sich auf etwas zubewegend oder auch übertragen: näherkommend, kompromissbereit
[2] die gegenüberliegende oder eine deutlich andere Position einnehmend, wider

Sinnverwandte Wörter:

[1] heran-, herbei-
[2] wider-

Gegenwörter:

[1] weg-
[2] mit-

Beispiele:

[1] Die entgegenkommenden Autos blenden mit ihrem Scheinwerferlicht.
[1] Herr Müller war sehr entgegenkommend und hat sofort eine Zusage gemacht.
[2] Diesem Argument kann man nichts entgegensetzen.

Wortbildungen:

entgegenarbeiten, entgegenbewegen, entgegenbiegen, entgegenblicken, entgegenbringen, entgegenbrüllen, entgegendrängen, entgegendrücken, entgegeneilen, entgegenfahren, entgegenfallen, entgegenfliegen, entgegenfließen, entgegengehen, entgegenhalten, entgegenkommen, entgegenlaufen, entgegennehmen, entgegenreiten, entgegensehen, entgegensetzen, entgegensprechen, entgegenspringen, entgegenstehen, entgegenstellen, entgegenstemmen, entgegensteuern, entgegenstrahlen, entgegenstreben, entgegenstrecken, entgegenströmen, entgegenstürzen, entgegentönen, entgegentragen, entgegentreiben, entgegentreten, entgegenwirken
Entgegenkommen, Entgegennahme
weitere Wortbildungen mit „entgegen-“ siehe bei der Präpostion und beim Adverb entgegen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entgegen-
[1, 2] The Free Dictionary „entgegen-
[*] Duden online „entgegen-