Hauptmenü öffnen

bären-, Bären- (Deutsch)Bearbeiten

PräfixoidBearbeiten

Anmerkung:

In einem Kompositum mit Bären- in der eigentlichen Bedeutung „Tier aus der Familie Ursidae“, wie zum Beispiel in Bärenfell, ist Bären- kein Präfixoid, sondern das Substantiv Bär.

Worttrennung:

bä·ren-

Aussprache:

IPA: [ˈbɛːʁən]
Hörbeispiele:   bären- (Info)

Bedeutungen:

[1] Wortbildungselement, das in Verbindung mit Adjektiven eine Verstärkung der bezeichneten Eigenschaft ausdrückt
[2] Wortbildungselement, das in Verbindung mit Substantiven einen besonders hohen Erfüllungsgrad anzeigt

Herkunft:

von Bär. Es hat aber nicht die Bedeutung des Lexems Bär: „Tier aus der Familie Ursidae“, sondern dient lediglich der negativen oder positiven Verstärkung, so wie andere Präfixoide auch.

Beispiele:

[1] „Aus dem Plural von Bär (das Tier) ist das reihenbildende Wortbildungselement Bären- geworden, mit dem substantivische Komposita wie -hunger, -kälte gebildet werden;“[1]

Wortbildungen:

[1] bärenmäßig, bärenruhig, bärenstark
[2] Bärendienst, Bärengesundheit, Bärenhunger, Bärenkälte, Bärenkerl, Bärenkraft, Bärennatur, Bärenruhe, Bärenschlaf, Bärenstimme

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bären-
[1, 2] The Free Dictionary „bären-

Quellen:

  1. Werner Wolski, Andreas Cyffka (Herausgeber): PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. PONS GmbH, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-12-517046-9