Hauptmenü öffnen

rein- (Deutsch)Bearbeiten

PräfixBearbeiten

Anmerkung:

Manche Nachschlagwerke führen das Präfix gar nicht und deuten eine Wortbildung mit dem Element rein- (zum Beispiel reinkommen) als Kompositum mit dem Adverb rein.
In der Bedeutung sauber ist rein Adjektiv, das auch Teil eines Kompositums sein kann, zum Beispiel in reinwaschen.

Worttrennung:

rein-

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] vorangestelltes Wortbildungselement, das in Zusammensetzungen mit Verben eine Bewegung beschreibt, oftmals auf den Sprecher zu: von draußen nach drinnen

Herkunft:

Kurzform von herein-, hinein-; oder aber vom Adverb rein

Synonyme:

[1] herein-, hinein-

Gegenwörter:

[1] heraus-, raus-, weg-

Beispiele:

[1] Da kannst jetzt zu mir ins Zimmer reinkommen!
[1] Eine Entschuldigung kann man in diesen Text wirklich nicht reininterpretieren.

Wortbildungen:

reininterpretieren, reinkommen, reinwollen
siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Wortbildungen/herein-

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rein-
[1] The Free Dictionary „rein-