zurechtfinden (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich finde zurecht
du findest zurecht
er, sie, es findet zurecht
Präteritum ich fand zurecht
Konjunktiv II ich fände zurecht
Imperativ Singular find zurecht!
finde zurecht!
Plural findet zurecht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zurechtgefunden haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zurechtfinden

Worttrennung:

zu·recht·fin·den, Präteritum: fand zu·recht, Partizip II: zu·recht·ge·fun·den

Aussprache:

IPA: [t͡suˈʁɛçtˌfɪndn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] reflexiv: Dinge/Situationen/Erfahrungen verstehen und damit oder darin zurechtkommen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb finden mit dem Derivatem zurecht-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] auskennen, behaupten, bewältigen, einfinden, einleben, fertigwerden, orientieren, verstehen, zurechtkommen

Gegenwörter:

[1] scheitern, verirren

Beispiele:

[1] Im Keller ist das Ersatzteillager. Ich hoffe, Sie können sich dort alleine zurechtfinden.
[1] Im Kreise der neuen Kollegen hat sie sich schnell zurechtgefunden.
[1] Es ist nicht so leicht, sich als Kind zurechtzufinden, wenn die Eltern sich gerade getrennt haben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich in einer neuen, fremden Umgebung schnell, alleine zurechtfinden

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zurechtfinden
[1] canoonet „zurechtfinden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zurechtfinden
[1] The Free Dictionary „zurechtfinden
[1] Duden online „zurechtfinden

Quellen:

  1. canoonet „zurechtfinden