Hauptmenü öffnen

granaten-, Granaten- (Deutsch)Bearbeiten

PräfixoidBearbeiten

Anmerkung:

In einem Kompositum mit Granaten- in der Bedeutung Kampfmittel, wie zum Beispiel in Granatenwerfer, ist Granaten- kein Präfixoid sondern das Substantiv Granate.

Worttrennung:

gra·na·ten-

Aussprache:

IPA: [ˌɡʁaˈnaːtn̩]
Hörbeispiele:   granaten- (Info)

Bedeutungen:

[1] vorangestelltes Wortbildungselement bei Adjektiven zur Verdeutlichung einer besonders stark ausgeprägten Eigenschaft
[2] vorangestelltes Wortbildungselement bei Substantiven zur Verdeutlichung einer besonders stark ausgeprägten Variante

Beispiele:

[1] „Tag und Nacht gluckerte es ununterbrochen durch seine Arbeitslosenkehle, und man hätte meinen können, es sei sein Job, vierundzwanzig Stunden am Stück granatenvoll zu sein.“[1]
[1] „Ich fand den Herrn granatenstark.“[2]

Wortbildungen:

[1] granatendick, granatengeil, granatenstark, granatenvoll
[2] Granatenstimmung

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Max Monnehay: Dorf der Idioten. Bastei Lübbe, 2013, ISBN 978-3-8387-2550-5
  2. Susanne Masannek: Asko und Omnas. Brokatbook, 2016, ISBN 9783961181797