Vollblut- (Deutsch)Bearbeiten

PräfixoidBearbeiten

Anmerkung:

In einem Kompositum mit Vollblut- in der Bedeutung Pferderasse, wie zum Beispiel in Vollbluthengst, ist Vollblut- kein Präfixoid sondern das Substantiv Vollblut.

Worttrennung:

Voll·blut-

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlbluːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] anerkennend: ganz in der Sache aufgehend, mit Leib und Seele

Beispiele:

[1] „Als Beispiele werden Schein-, Schatten-, Möchtegern-, Halb-, Vollblut-, Voll/voll-, Edel-, Nobel- Luxus-, Qualitäts-, Liliput-, Miniatur-, Zwerg-, Mindest-, Monster- u.a.m. genannt.“[1]

Wortbildungen:

[1] Vollblutdramatiker, Vollblutjournalist, Vollblutkomiker, Vollblutkünstler, Vollblutmoderator, Vollblutmusiker, Vollblutpolitiker, Vollblutregisseur, Vollblutschauspieler, Vollblutsportler

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vollblut-
[1] Duden online „Vollblut-

Quellen:

  1. Gabriele Hoppe: Deutsche Lehnwortbildung. Gunter Narr Verlag, Tübingen 1987, ISBN 3-87808-464-1